| 00.00 Uhr

Xanten
Schiffsbauer erklären den Baufortschritt im APX

Xanten. Auf neugierigen Besuch freut sich das Team in der Schiffswerft des LVR-Archäologischen Parks Xanten am Sonntag, 27. August. Beim Tag der offenen Werft erklären die Schiffsbauer live den Baufortschritt des mächtigen römischen Lastenseglers Minerva Tritonia, der seit dem vergangenen Jahr im Rahmen eines inklusiven Projekts im APX nachgebaut wird.

Passend dazu schlagen die Mitglieder der römischen Rheinflotte Classis Augusta Germanica ihre Zelte im Park auf und gewähren Einblicke in die Ausstattung eines typischen Marschlagers im 1. Jahrhundert nach Christus.

Aktionen zum Mitmachen gibt es am Samstag und Sonntag, 26. und 27. August, beim Schmied, Schumacher und Knochenschnitzer in den Handwerkerhäusern und der Herberge. Auch für das kulinarische Wohl ist gesorgt, wenn der Duft frisch gebackener Brötchen die Besucher zum römischen Backofen lockt. Fleißige Hände zum Würzen und Teigkneten sind dort herzlich willkommen.

Welche Erkenntnisse über die Römer in den aktuellen Forschungen gewonnen werden, zeigen offene Führungen über die Grabung neben der Herberge am Samstag. Auf ganz andere Weise wird die Antike am Sonntag im LVR-RömerMuseum lebendig, wenn das Ensemble des theater taktil sich als römische Persönlichkeiten unter das Publikum mischt.

Info: Alle Aktionen finden von 11 bis 17 Uhr im APX statt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Schiffsbauer erklären den Baufortschritt im APX


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.