| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Schmuck, Schals und Schaf-Felle

Veranstaltungs-Tipps: Schmuck, Schals und Schaf-Felle
Apfelsaft mit Muskelkraft: Mitglieder der Nabu-Ortsgruppe Xanten pressen beim Herbstfest frischen Apfelsaft für die Gäste. FOTO: Nabu
Xanten. 70 Anbieter werden am Wochenende wieder ihre StändeXantens in der Innenstadt aufschlagen: Herbstmarkt ist angesagt. Auch am Sonntag sind die Geschäfte geöffnet.

Derzeit liegen uns 63 Anmeldungen vor. Aber wir telefonieren tagtäglich", sagt Marktleiter Manfred Albrecht, wie jedes Jahr zuständig für die Organisation. Und dank seiner bestens gefüllten Adressen-Kartei kann er immer wieder neue Kunsthandwerker nach Xanten holen, die bisher hier noch nicht ausgestellt haben. Zu den Neuzugängen gestellen sich auch viele Stammbeschicker, die ihr Kommen zugesagt haben.

Der Herbstmarkt in der Innenstadt ist am Samstag, 14. Oktober, von 10 bis 18 Uhr und am folgenden Sonntag, 15. Oktober, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Dazu kommt ein verkaufsoffener Sonntag der IGX-Einzelhändler ab 13 Uhr. Es gebe Buntes rund um den Herbst, kündigt Christian de Fries als Sprecher der Interessengemeinschaft Gewerbetreibender Xanten an. "Ein herbstliches Veranstaltungshighlight mit vielseitigem Angebot."

Die Händler kommen aus vielen Regionen des Landes, nicht nur vom Niederrhein, sondern auch aus Westfalen, aus dem Ruhrgebiet und aus dem Sauerland. Sie zeigen und verkaufen ihre handgefertigten Waren, von Schmuck und Mode über warme Schaffelle bis hin zu Tischdecken und kunsthandwerklichen Dekorationsartikeln. In diesem Jahr sind zum Beispiel Patchwork, Selbstgenähtes und Schals, Wohnaccessoires und Strickwaren mit dabei.

Es ergebe keinen Sinn, das Gleiche sechsmal anzubieten, meint Albrecht. "Darum achten wir bei der Zusammenstellung auf eine ausgewogene Mischung", erläutert er und lädt zum Stöbern, Schlendern und Shoppen ein. 25.000 und mehr Besucher kämen normalerweise an den beiden Tagen in die Innenstadt. Vielfach loben sie das Ambiente in der Innenstadt, in dem der Herbstmarkt der Interessengemeinschaft Xanten stattfindet.

Zusätzliche Pommesbuden wird es nicht geben, aber für das Kulinarische ist auf jeden Fall gesorgt, auch für jene, die lieber auf dem Marktplatz essen. Manfred Albrecht: "Da haben wir sehr gute Angebote - zum Beispiel an Hausmannskost." Für die Unterhaltung der kleinen Besucher ist ebenfalls gesorgt: Kinder können sich an einem Trampolin so richtig austoben. Und das Wetter scheint auch mitzuspielen: Sonne versprechen sämtliche Meteorologen.

Davon profitiert dann auch die Ortsgruppe Xanten im Naturschutzbund Deutschland (Nabu), die am Samstag und Sonntag einen Stand aufbaut und sich auf tolle Gespräche und Kontakte mit Besuchern freut. Horst Redmer und weitere Nabu-Mitglieder informieren über ihre vielfältige Arbeit und besondere Aktionen. Außerdem wird frischer Apfelsaft gepresst und zum Probieren verteilt, solange der Apfel-Vorrat reicht. jas

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Schmuck, Schals und Schaf-Felle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.