| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Schnelles Netz: Nur noch drei Prozent fehlen

Sonsbeck. Sonsbeck ist auf die Zielgerade eingebogen. Nach Anlaufschwierigkeiten fehlen inzwischen nur noch drei Prozent, dann kann die Gemeinde auf die schnelle Datenautobahn abbiegen. Die Nachfragebündelung der Deutschen Glasfaser für Sonsbeck und Labbeck liegt bei derzeit 37 Prozent. "Wir sind so nah dran", sagte gestern Annette Bongarts von der Initiative "Pro Glasfaser".

Wenn Sonsbeck die 40-Prozent-Hürde schafft, würde die Gemeinde "zu einem attraktiven Standort für Privathaushalte und Gewerbetreibende. Damit wären wir Vorreiter in unserer Region", so die Initiatorin voller Euphorie über das bislang Erreichte. Die Initiative lädt daher alle Bürger aus Sonsbeck und Labbeck ein, sich am Freitag, 25. November, 17.30 bis 20 Uhr in der Gaststätte Zur Linde an der Herrenstraße "in lockerer Atmosphäre mit unverbindlichen Gesprächen noch einmal zu informieren".

Annette Bongarts erinnert daran, dass die Frist für die Nachfragebündelung am Montag, 5. Dezember endgültig ausläuft. Sollte dann die Hürde von 40 Prozent nicht übersprungen sein, könnte Sonsbeck den Zug auf die Datenautobahn auf lange Sicht verpasst haben. Danach sieht's aber nicht mehr aus.

(jas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Schnelles Netz: Nur noch drei Prozent fehlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.