| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Schuldenfrei und niedrige Steuersätze

Sonsbeck. Einmal im Jahr fasst der Landesbetrieb "Information und Technik Nordrhein-Westfalen" (IT.NRW) die Haushalt-Eckdaten der Kommunen im Lande zusammen. Und da, so berichtete Bürgermeister Heiko Schmidt jetzt im zweithöchsten politischen Gremium der Gemeinde, dem Haupt- und Finanzausschuss, dass Sonsbeck "wirklich gut" abschneide. Mit einem Hebesatz von 413 Punkten bei der Grundsteuer B für nicht land- und forstwirtschaftlich genutzte Grundstücke liege Sonsbeck unter den 396 NRW-Kommunen auf dem 26. Platz - wobei ein großer Teil der Städte und Gemeinden inzwischen bei 800 und mehr Punkten angelangt sei, so der Bürgermeister.

Den Vogel bei der Grundsteuer B, bei der der vom Finanzamt bewertete Grundsteuermessbetrag mit dem jeweils von der Gemeinde festgelegte Hebesatz multipliziert wird, schießt übrigens Bergneustadt im Bergischen Land ab. Dort liegt der Hebesatz bei satten 959 Punkten. Bei der Gewerbesteuer liegt Sonsbeck mit 411 Punkten landesweit sogar auf Rang 22 der "Bestenliste". Und bei der Pro-Kopf-Verschuldung steht die Gemeinde mit weiteren zehn Kommunen ganz vorn: Platz 1. Nur diese elf Gemeinden im Bindestrich-Land sind unterm Strich schuldenfrei. Gute Aussichten für Sonsbeck.

(hk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Schuldenfrei und niedrige Steuersätze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.