| 00.00 Uhr

Xanten
Sie gingen bei Lehrer Julius in die Schule

Xanten. Sechs Jahrzehnte nach der Einschulung in St. Michael in Menzelen trafen sich die Schüler wieder.

Vor 60 Jahren sind sie als Knirpse mit einer großen Tüte zum ersten Schultag in der St.-Michael-Schule in Menzelen-West angetreten, um Schreiben, Lesen und Rechnen zu lernen. Jetzt haben sie sich sechs Jahrzehnte später im Lokal van Bebber in Birten zum Klassentreffen eingefunden, um den runden Jahrestag gemeinsam zu feiern und sich an die guten alten Schulzeiten zu erinnern. Initiatoren des geselligen Treffens waren Arnold Meyer, Heinz-Peter Dreschmann und Jürgen Raskopp.

Das Trio hat keine Mühen gescheut, alle ehemaligen Klassenkameraden ausfindig zu machen. Die Recherche erstreckte sich bis nach Schweden. Ein Großteil der einstmals 28 Schüler kam zum Klassentreffen - sechs Klassenkameraden sind inzwischen verstorben. Groß war die Freude, als Klassenlehrer K. Julius eintrat. Der Pädagoge wurde von seinen in die Jahre gekommenen Schülern herzlich begrüßt. So wurde es ein langer schöner Abend, bei dem die Erinnerung an die weit zurückliegende Schulzeit in den vielen Gesprächen wieder sehr lebendig wurde. Es wurde viel gelacht, die Reihe der Anekdoten nahm kein Ende.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Sie gingen bei Lehrer Julius in die Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.