| 00.00 Uhr

Musik
Silvesterkonzert im Xantener Dom

Xanten. Mit einem festlichen Silvesterkonzert wird am Sonntag, 31. Dezember, 19.30 Uhr im Xantener Dom das Jahr 2017 verabschiedet. Auf dem Programm stehen Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Jan Dismas Zelenka.

Ausführende sind die Vokalsolisten Dorothee Mields, Elisabeth Popien, Mirjam Hardenberg, Andreas Post und Harald Martini, der Kammerchor Westfalen und das Barockensemble Durante unter Leitung der Konzertmeisterin Ulla Bundies. Die gebürtige Südafrikanerin Ulla Bundies zählt als Barockgeigerin zu den namhaften Interpreten. Sie konzertierte in allen europäischen Ländern und auf allen Kontinenten und ist außerdem Konzertmeisterin des Saarbrücker Ensembles Parlando.

Die künstlerische Gesamtleitung hat Lucius Rühl, international als Sänger, Cembalist, Dirigent und Liedbegleiter tätig. Lucius Rühl pflegt insbesondere die barocke Literatur mit Orchestern historischer Aufführungspraxis. 2017 im Xantener Dom bereits zum vierten Male. 1012 übernahm Lucius Rühl die Leitung des Kammerchores Westfalen, der sich, 1997 als Projektkammerchor gegründet, in kürzester Zeit schnell zu einem renommierten und gefragten Ensemble, das auf hohem Niveauunter anderem Oratorien und Messen aufführt.

Neben den beiden Vokalsolisten Dorothee Mields und Andreas Post, die schon 2016 beim Silvesterkonzert brillierten, sind Elisabeth Popien, Mirjam Hardenberg und Harald Martini zum ersten Mal dabei. Den Schwerpunkt des Repertoires der Sopranistin Dorothee Mields bildet die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Altistin Elisabeth Popien ist seit 1995 Mitglied des weltberühmten Vokalensembles "Cantus Cölln", eines Solistenensembles, das sich auf Renaissance- und Barockmusik spezialisiert hat. Mirjam Hardenberg, die auch als Cellistin einen Hochschulanschluss hat, ist seit vielen Jahren als Sopranistin im kammermusikalischen und kirchen-musikalischen Bereich sehr gefragt. Tenor Andreas Posts besonderes Engagement gilt dem Kunstlied. Bariton Harald Martini trat bereits als Knabensolist auf; Auftritte mit bekannten Ensembles und Orchestern führten ihn durch ganz Deutschland, wo er die meisten Konzert- und Oratorienpartien seines Fachs bereits gesungen hat.

Tickets zu 48 Euro und 25 Euro (eingeschränkte Sicht) gibt es in der Tourist Information an der Kurfürstenstraße 9.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Musik: Silvesterkonzert im Xantener Dom


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.