| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Sonsbecker Feuerwehr 60 Mal im Einsatz

Sonsbeck: Sonsbecker Feuerwehr 60 Mal im Einsatz
Ehrungen und Beförderungen nahmen einen großen Teil der Versammlung ein. FOTO: Armin Fischer
Sonsbeck. Vier Menschen konnten durch den Einsatz der Blauröcke aus akut lebensbedrohlichen Situationen gerettet. Von Heidrun Jasper

Vor den Ehrengästen wie Bürgermeister Heiko Schmidt und Kreisbrandmeister Udo Zurmühlen hob der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Sonsbeck, Gemeindebrandinspektor Markus Lukas, auf der Jahreshauptversammlung den Einsatz der Blauröcke hervor. Insgesamt 60 Einsätze hatten die Wehrleute im vergangenen Jahr zu bewältigen, davon 20 Brandeinsätze, 28 technische Hilfeleistungen und fünf überörtliche Hilfeleistungen in den Nachbarkommunen. Durch den Einsatz der Feuerwehr wurden vier Menschen aus akut lebensbedrohlichen Zwangslagen gerettet. Die Personalstärke der Feuerwehr Sonsbeck beträgt einschließlich der Jugendfeuerwehr und Ehrenabteilung 151 Mitglieder, davon 102 im aktiven Einsatzdienst. Die Aktiven leisteten 2015 insgesamt 14 465 Stunden Feuerwehrdienst für die Allgemeinheit. Dies entspricht in etwa 1808 Arbeitstagen von acht Stunden oder der Arbeit von rund acht Vollzeitstellen, die ehrenamtlich und unentgeltlich für die Sicherheit der Bürger sowie Besucher der Gemeinde Sonsbeck geleistet wurde.

Neben den vierzehntäglich stattfindenden Schulungs- und Übungsabenden der aktiven Wehr und der Jugendfeuerwehr besuchten 2015 insgesamt 29 Feuerwehrleute Lehrgänge und Seminare. Im September waren außerdem 18 Mann einen Samstag am Institut der Feuerwehr in Münster, um realitätsnahe Einsatzübungen durchzuführen.

Besonders stolz ist Markus Lukas auf die Jugendfeuerwehr, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Ihre vielfältigen Aktivitäten haben in Sonsbeck und kreisweit großen Eindruck hinterlassen. Auch die Ehrenabteilung ist ein aktiver Bestandteil der Feuerwehr Sonsbeck.

Die verdienten Feuerwehrmänner sind stets zur Stelle, um ihre Kameraden aus der Einsatzabteilung zu unterstützen. Die Kameradschaft innerhalb der Ehrenabteilung, in die auch die Frauen verstorbener Kameraden einbezogen werden, ist beispielhaft und wird das gesamte Jahr über gepflegt.

Was die Ausrüstung betrifft, ist der Leiter die Feuerwehr Sonsbeck zufrieden. 2015 wurde ein Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 im Löschzug Labbeck in Dienst genommen. Die zeitgemäße und leistungsfähige Ausrüstung der Feuerwehr werde für die Zukunft allerdings eine Herausforderung bleiben, da sich z.B. rechtliche Vorgaben regelmäßig änderten oder Rettungsgeräte an aktuelle Entwicklungen im Fahrzeugbau angepasst werden müssten. Schließlich standen noch Beförderungen, Ehrungen und Bestallungen an. Luca Heinrichs, Lukas Hitzler, Steffen von Quistorp und Marvin Ververs wurden zum Feuerwehrmann befördert, Nils Heinrich und Alexander Nickisch zum Oberfeuerwehrmann, Hendrik Pellander und Manuel Pieper zum Hauptfeuerwehrmann, Alexander de Kok zum Unterbrandmeister, Pascal Weber zum Oberbrandmeister, Dominik Feldhans-Becker zum Hauptbrandmeister und Mario Kaja zum Brandinspektor. Timm Enters, Mario Kaja und Frank de Kok wurden für 25-jährigen Feuerwehrdienst geehrt, Hubert Neul ist seit 35 Jahren dabei. Daniel Hansen wurde als Gerätewart bestallt, Bastian Stratmann als stellvertretender Gerätewart. Hans-Martin Hansen wurde als Gerätewart entstallt. Lukas Hitzler und Dominik Brücker betreuen die Jugendfeuerwehr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Sonsbecker Feuerwehr 60 Mal im Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.