| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Sonsbecker führt den WDR zu seinen Lieblingsorten

Sonsbeck. "Lieblingsorte" - das ist eine Rubrik im WDR-Magazin "Hier und heute", das früher "Daheim und unterwegs" hieß. Jetzt hat der WDR auch den Vorsitzenden des Sonsbecker Vereins für Denkmalpflege, Heinz-Peter Kamps, für die Serie eingespannt und vor die Kamera geholt. Von Alexander Florié

Im Rahmen eines sechsstündigen Besuchs - inklusive Kaffeetrinken bei Bürgermeister Heiko Schmidt - hat das Film-Team mit Heinz-Peter Kamps dessen teil ganz persönlichen "Lieblingsorte" in der Heimat aufgesucht. Nur so ganz nebenbei: Der Bürgermeister verriet, dass er die Hochzeitsnacht im obersten Zimmer des Hotels Specht im Römerturm verbracht hatte. Das machte die TV-Macher neugierig. Sie ließen sich dieses geheimnisvolle Hotel-Zimmer zeigen und filmten dort eifrig.

Der "Lieblingsorte"-Weg führte Kamps mit dem Drehteam zur Gerebernuskapelle, in den Römerturm, auf den Findlingsweg, an das Forsthaus Hasenacker, auf den Labbecker Dorfplatz und in die Mühle. Beim Forsthaus Hasenacker und der Dorfplatz waren "Sonsbeckse Worteln" und "Labbecker Sandhasen" die wesentlichen Themen.

In der Mühle fand dann abschließend das "Entree" statt - inklusive eines Interviews. "Das Ganze war sehr viel schwieriger, als ich gedacht hatte. Es ist doch was anderes, wenn man frei spricht, als wenn man auf Fragen bei laufender Kamera unvorbereitet in ein Mikrofon antworten muss", sagte Kamps nach Drehschluss.

Der sechs Minuten lange Film soll, so Kamps, bei "Hier und Heute" Anfang Januar gezeigt werden. Der genaue Sendetermin stehe noch nicht fest - wahrscheinlich werde es die zweite Kalenderwoche sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Sonsbecker führt den WDR zu seinen Lieblingsorten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.