| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Sonsbecker können sich Kompost abholen

Sonsbeck. Das Frühjahr nimmt Fahrt auf: Die Gemeinde stellt wieder kostenlosen Kompost für die Bürger zur Garten- und Grabpflege bereit. Der Kompost stammt vom Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof und lagert zurzeit im Gewerbegebiet an der Leipziger Straße (hinter Aldi). Ein weiterer Lagerplatz ist in Hamb am Bruchheideweg und in Labbeck im Neubaugebiet Am Hasenacker. Dort kann er jederzeit kostenlos abgeholt werden, teilte die Verwaltung mit.

Die Bürger werden jedoch gebeten, geeignetes Material zum Aufladen und Abtransportieren mitzubringen und den Platz anschließend so zu verlassen, wie sie ihn vorzufinden wünschen.

Der Kompost kann aufgrund seiner vorhandenen humusbildenden Substanzen zu vielfältigen Anwendungen als Bodenverbesserungsmaterial eingesetzt werden. Bei schweren Böden trägt er zur besseren Durchlüftung und besserer Bearbeitbarkeit und bei sandigen Böden zu einer verbesserten Wasserhaltefähigkeit bei.

Aufgrund des Rottevorganges bei der Herstellung des Kompostes ist er frei von Schadstoffen, Krankheitserregern und unliebsamen Unkrautsamen. Kleiner Tipp zum Schluss: Der Kompost ist sehr trocken und nährstoffreich, er sollte also sparsam eingesetzt werden, damit es nicht zu einer Überdüngung und dem sogenannten "Verbrennen" der Pflanzen kommt. Und er sollte gerade zu Beginn sehr gut gewässert werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Sonsbecker können sich Kompost abholen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.