| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Sonsbecks König de Jong freut sich aufs Schützenfest

Sonsbeck. Los geht es am Freitag, 15. Juli, im Festzelt. Von Peter Gottschlich

Conni de Jong heißt der neue Sonsbecker König. Am Samstagabend setzte er sich beim Königschießen durch, das die St. Anna Bruderschaft, die St. Sebastianus Bruderschaft und die St. Marien Junggesellenbruderschaft austrugen. Mit dem 108. Bolzen holte er am Schießstand an der Gommanschen Mühle den Vogel von der Stange. Der 54-jährige Lastwagenfahrer bei RWZ gehört der St.-Anna- Bruderschaft an.

Nun fiebert er dem Schützenfest in knapp zwei Wochen entgegen. Es beginnt am 15. Juli im Festzelt, das auf dem Neutorplatz aufgebaut ist. Es endet am 18. Juli mit dem Königsgalaball. Zum Königsschießen kamen weniger Besucher als in den letzten Jahren. Zum einen dürfte das am wechselhaften Aprilwetter mit Regengüssen gelegen haben, zum anderen an der Fußball-Euromeisterschaft. "Unter diesen Bedingungen sind wir mit dem Besuch noch zufrieden", sagte Matthias Broeckmann, der Brudermeister der St.-Marien-Bruderschaft, die in diesem Jahr das Königschießen der drei Sonsbecker Bruderschaften ausrichtete.

Conni de Jong hatte den Vogel gegen 19.45 Uhr abgeschossen, also rechtzeitig, bevor in Bordeaux das EM-Fußballspiel zwischen Italien und Deutschland angepfiffen wurde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Sonsbecks König de Jong freut sich aufs Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.