| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Sonsbecks Rat entscheidet über den Gemeinde-Haushalt

Sonsbeck. Wenn der Rat der Gemeinde am Dienstag, 21. März, 18 Uhr im Kastell zusammenkommt stellt Kämmerer Willi Tenhagen den Haushaltsplanentwurf vor, der mit einem Minus von 1.083.462 Millionen Euro abschließt. Ein Haushaltssicherungskonzept braucht Sonsbeck trotzdem nicht aufzustellen, weil die Gemeinde als eine der wenigen Kommunen im Kreis Wesel noch über eine Ausgleichsrücklage verfügt, um den Etat auszugleichen.

Auch das vorläufige Jahresergebnis zum Haushalt 2016 hat der Kämmerer fertig und stellt es dem Rat vor. Und da schreibt die Gemeinde schwarze Zahlen: Nach vorläufiger Schätzung schließt er mit einem Plus von rund 1 Millionen Euro ab - und nicht, wie zum Anfang des letzten Jahres noch prognostiziert mit einem Minus von 1.367.000 Millionen Euro. Dass der Haushalt 2016 sich somit um rund 2,4 Millionen Euro verbessert hat, liegt vor allem daran, dass Sonsbeck weniger Flüchtlinge als angenommen aufnehmen musste: Statt der erwarteten 330 Asylsuchenden waren es 180 Menschen, die untergebracht und versorgt werden mussten. Einsparung: 900 000 Euro.

392.000 Euro landeten 2016 mehr in der Kasse, weil die Gemeinde alle Grundstücke im Baugebiet Rübstück verkaufen konnte. Nur zwei Grundstücke, auf denen Bauträger bauen können, sind noch nicht verkauft. 3,5 Millionen Euro, so die Schätzung am Jahresanfang 2016, nimmt Sonsbeck an Gewerbesteuern ein - tatsächlich sind es 4.008.000 Euro geworden. Macht ein Plus von 308.000 Euro. Weitere 192.000 Euro konnte die Gemeinde sparen, weil sie Maßnahmen an und in öffentlichen Gebäuden verschoben hat; 175.000 Euro hat das Land der Gemeinde für die Folgen des Starkregens Ende Mai gegeben; weitere Mittel konnten laut Kämmerer durch verschiedene kleinere Positionen eingespart werden. Würde der Überschuss aus 2016 von einer Millionen Euro in die Ausgleichsrücklage gepackt (die Entscheidung trifft der Rat im Dezember), hätte die Gemeinde einen Puffer von 5.110.000 Euro in der Rücklage, so Willi Tenhagen, seit 2005 Finanzexperte in der Sonsbecker Verwaltung.

(jas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Sonsbecks Rat entscheidet über den Gemeinde-Haushalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.