| 00.00 Uhr

Xanten
Spannende Geschichten über "Meine Stadt Xanten"

Xanten. 15. Schreibwettbewerb von Sozialstiftung und Bücherei.

Beim 15. Schreibwettbewerb der Sozialstiftung Xanten und der Stadtbücherei Xanten lautete das Motto "Meine Stadt Xanten". Die Einsendungen waren spannend und fantasievoll: Geschichten vom nächtlichen Bummel durch Xanten, Zeitreisen zurück zu den Römern, ein Stadtführer oder der Bericht eines Treffens zweier Freundinnen am Norbertbrunnen. Zur Ehrung der Gewinner begrüßte Vorlesepate Heinz-Dieter Börgers die Gäste und moderierte die kurzweilige Stunde.

Bürgermeister Thomas Görtz hat die Preise an die Preisträger übergeben und stellvertretend für alle Beiträge eine Geschichte vorgelesen. Musikalisch begleitet wurde die kleine Feierstunde von einer Schülerin der Dom-Musikschule an der Harfe. Gewonnen haben: Klasse 4: Leon van den Bongard, Vanessa Hänsgen, Jan-Erik Neske und Emilie Sasso; Klasse 5: Chiara Weyermann; Klasse 6: Marcel Grundke und Paulina Peters; Klasse 7: Janika Peters; Klasse 8: Gina Hartjes und in der Klasse 9: Greta Capelle und Julia Mayer.

Demnächst werden auf dem Ohrensessel die besten Geschichten aus 15 Jahren Schreibwettbewerb vorgelesen. Diese Idee von Heinz-Dieter Börgers hat dem Bürgermeister gefallen. Er möchte dann auch auf dem Ohrensessel vorlesen.

(möw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Spannende Geschichten über "Meine Stadt Xanten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.