| 00.00 Uhr

Lokalsport
0:2 gegen Geldern kostet SVS-Spielern freien Trainingstag

Das Trainingslager des Fußball-Landesligisten SV Sonsbeck ist gestern Nachmittag mit einer Niederlage zu Ende gegangen. Das Team von Trainer Sandro Scuderi unterlag dem GSV Geldern auf heimischem Rasen mit 0:2 (0:2). Der Coach fand den Auftritt seiner Schützlinge gegen den Bezirksligisten gar nicht lustig und strich kurzerhand den trainingsfreien Dienstag. "Das war keine Katastrophenleistung. Aber da hätte schon mehr kommen müssen. Es fehlte der letzte Biss", sagte Guido Lohmann, der Sportliche Leiter. Scuderi ließ erstmals mit eine Viererkette spielen. Am 4-1-4-1-System lag's aber nicht, dass beim SVS nicht viel zusammenlief. Die Laufwege stimmten nicht, einige Spieler ließen es zu locker angehen. Dennoch waren die Hausherren zweimal ganz nah dran an einem Treffer. Baran Özcan schoss das Leder an den Pfosten (32.), Sebastian Leurs traf die Latte (38.). Beide GSV-Tore schoss Simon Porovitz (16./34.)

Es spielten: Grüntjens; Vengels, Janßen (46. Schoofs), Leurs (46. Keisers), Höptner (46. Abel), Terfloth (46. Schneider), Özcan (46. Schmitz), Prause (79. Schaap), Gerritzen (46. Fuchs), Terlinden (79. Timm), Schmidt (46. Kremer).

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 0:2 gegen Geldern kostet SVS-Spielern freien Trainingstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.