| 00.00 Uhr

Lokalsport
08-Damen schwächeln erneut und landen auf Rang vier

Moers. Zweitliga-Tennis: Die Moerserinnen unterlagen im letzten Saison-Spiel beim Marienburger SC mit 3:6. Von Björn Belloff

Eine enttäuschende Saison erlebte der TC DD Daumann 08 Moers nach dem Abstieg im Vorjahr in der 2. Tennis-Bundesliga der Damen. Als Saisonziel galt die direkte Rückkehr in die höchste Spielklasse, diesen Traum beendete aber der nun als Meister feststehende DTV Hannover schon am vierten von sieben Spieltagen mit einem 8:1-Sieg in Moers. Zu dieser Ernüchterung passte gestern auch der Saisonabschluss aus Moerser Sicht, denn beim Vizemeister Marienburger SC kassierte das Team mit einem 3:6 seine dritte Niederlage. In der Endabrechnung reichte es damit nur zu einem schwachen vierten Platz.

In der ersten Runde sorgte die erst 16-jährige Julia Victoria Rennert für den besten Eindruck aufseiten der Gäste. Bei ihrem Liga-Debüt startete sie zwar ein wenig nervös und verlor prompt den ersten Satz gegen Frauke Eppert, drehte dann aber auf. Einem 6:0 im zweiten Durchgang ließ sie im Champions-Tiebreak ein souveränes 10:5 folgen. Einen zweiten Punkt für Moers verpasste Patricia Mayr-Achleitner knapp, als sie im Entscheidungs-Satz gegen Katharina Lehnert verlor. Völlig chancenlos war gegen das schnelle Spiel ihrer Gegnerin Olga Kalyuzhnaya, die glatt in zwei Sätzen unterlag.

Auch die zweite Runde entschieden die Kölnerinnen mit 2:1 für sich. Dieses Mal war es Nicole Thijssen, die durch ein 6:4, 6:1 gegen Katharina Hering für die Gäste gewann. Suzan Lamens und Marina Melnikova waren zwar jeweils auf Augenhöhe mit ihren Gegnerinnen, verloren aber jeweils knapp. Angesichts der 4:2-Führung für die Gastgeberinnen, der Rückenprobleme von Mayr-Achleitner und des Wunsches von Nicole Thijssen, sich möglichst frühzeitig auf die Rückreise zu ihrem niederländischen Team zu machen, regte 08-Manager Stefan Hofmann anschließend an, auf die Doppel zu verzichten. "Das ist in der Bundesliga zwar nicht unbedingt gerne gesehen und recht ungewöhnlich, aber es kam Marienburg auch nicht ungelegen."

Nach dem Zieleinlauf mit einer mageren 3:3-Bilanz beginnt nun die Planung für die kommende Spielzeit. "Die Mannschaft möchte gerne weitermachen. Jetzt stehen zunächst einmal Gespräche mit den Sponsoren an", sieht Hofmann ein straffes Programm auf sich zukommen.

Die Resultate

Einzel: Paula Kania - Marina Melnikova 6:7, 6:4, 10:8; Katharina Lehnert - Patricia Mayr-Achleitner 4:6, 6:0, 10:8; Katharina Hering - Nicole Thijssen 4:6, 1:6; Linda Prenkovic - Olga Kalyuzhnaya 6:0, 6:2; Karolina Stuchla - Suzan Lamens 6:4, 6:4; Frauke Eppert - Julia Victoria Rennert 6:3, 0:6, 5:10; Doppel: 2:1-Wertung für Marienburg.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 08-Damen schwächeln erneut und landen auf Rang vier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.