| 00.00 Uhr

Lokalsport
2:1 in Asterlagen - Concordia fällt ein Stein vom Herzen

Lokalsport: 2:1 in Asterlagen - Concordia fällt ein Stein vom Herzen
Matthias Kaul gelang das Siegtor für die Concordia. FOTO: fupa.net
Ossenberg. Fußball-Kreisliga A: Andre Pache und Matthias Kaul trafen beim glücklichen Ossenberger Erfolg.

Als in der Partie zwischen dem Tabellenletzten TuS Asterlagen und Concordia Ossenberg endlich der Schlusspfiff ertönte, da dürfte so manchem aus dem Lager der Gäste angesichts des 2:1 (0:1)-Erfolges ein Stein vom Herzen gefallen sein. Natürlich auch dem Trainer Björn Quint. "Das wir hier gewonnen haben, ist eigentlich unverdient", gab er zu. Denn "ein Punkt für Asterlagen war mindestens drin."

Soll heißen: So gut wie es das Ergebnis auf schwer bespielbarer Asche andeutete, war die Concordia in diesem für den Klassenerhalt so wichtigen Spiel bei weitem nicht. "Die erste Halbzeit war grottenschlecht und mit vielen falschen Entscheidungen unsererseits", so Quint, der personell angesichts der Personalmisere nur unzureichend nachlegen, mit Worten aber korrigieren konnte. Andre Pache erzielte sieben Minuten nach dem Seitenwechsel mit seinem ersten Saisontreffer den Ausgleich, Matthias Kaul gelang, nach Paches klugem Pass in die Gasse, vier Minuten vor dem Spielende noch der Siegtreffer. Pech hatte Ole Fischer-Waldermann, der ins Spiel kommen sollte, sich beim Aufwärmen aber verletzte.

(DK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 2:1 in Asterlagen - Concordia fällt ein Stein vom Herzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.