| 00.00 Uhr

Lokalsport
4:1 - Lüttingen überrascht in Sonsbeck

Sonsbeck. Fußball-Kreisliga A: Mann des Tages bei den Gästen war Jugendspieler Janik Schweers, der zwei Tore erzielte. Von Johannes Heiming

Bei einem Blick auf das Papier hätte vor der Partie zwischen dem SV Sonsbeck II und dem SSV Lüttingen wohl kaum einer sein Geld auf die Fischerdörfler gesetzt. Ohnehin schon in der Favoritenrolle bekam die "Zweite" des SVS am Samstag Unterstützung aus der Landesliga-Vertretung. Neben Lukas Vengels, der die Defensive stabilisieren sollte, tauchten unter anderem auch Jonas Gerritzen und Kai Schmidt auf dem Spielberichtsbogen auf. Das Papier jedoch sehr geduldig sein kann und Namen auch in der Kreisliga A nicht automatisch zum Erfolg führen, zeigte sich in den 90 Minuten auf dem Rasenplatz des Willy-Lemkens-Sportparks.

Der SSV begann mutig und stand in der Defensive sicher. Immer wieder sorgten die Gäste mit ihren schnellen Offensivkräften für Probleme in der Defensivabteilung der Sonsbecker. In der 40. Minute war's Jonas Gietmann, der die Lüttinger mit seinem Treffer zum 1:0 für den Aufwand des ersten Durchgangs belohnte. "In der ersten Halbzeit haben wir um das Gegentor gebettelt", ärgerte sich SVS-Coach Stefan Kuban, der insgesamt einen enttäuschenden Auftritt seiner Mannschaft mit ansehen musste. "Wir haben nie richtig ins Spiel gefunden und uns von Lüttingen den Schneid abkaufen lassen", so Kuban weiter.

Im zweiten Durchgang zeigten sich die Hausherren zwar bemüht, doch die Tore fielen zunächst auf der Gegenseite. Janik Schweers sorgte vier Minuten nach dem Wiederanpfiff für das 2:0. Ohnehin war der A-Jugendliche Mann des Tages beim SSV. Schweers erzielte auch noch das 4:1 (88.) und war mit seinem Tempo und seiner Ballsicherheit kaum zu bremsen. "Bärenstark was Janik derzeit spielt. Aber heute muss man ohnehin der gesamten Mannschaft ein dickes Kompliment machen. Das war eine Wahnsinnsleistung", freute sich SSV-Trainer Thilo Munkes. Sein Team hielt auch in Unterzahl nach der Roten Karte für Oliver Titel (Schiedsrichterbeleidigung/ 63.) dem Druck der Sonsbecker stand. Für die Vorentscheidung sorgte Fabian Wenten mit seinem Kopfballtor zum 3:0. Matthias Buschhaus gelang zehn Minuten später per sehenswerten Freistoß zwar noch das 1:3, doch das änderte nichts mehr am Ausgang der Partie.

Aufstellungen

SV Sonsbeck II: Grüntjens; Timm (46. van Bonn), Vengels (68. Quinders), Gerritzen, Ten Elsen, Terlinden, Buschhaus, Merkel, Höptner, Kienapfel, Schmidt.

SSV Lüttingen: Sackers; Derpmann, Schulz, Hildebrandt, Stapelmann, Wenten, Johann, Gietmann (64. Neinhuis), Schweers (89. Bauhuis), Seegers, Tittel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 4:1 - Lüttingen überrascht in Sonsbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.