| 00.00 Uhr

Lokalsport
5:1 - SV Budberg nimmt GSV Moers auseinander

Bubberg. Der SV Budberg kann Moerser Mannschaften. Nachdem der MSV im September mit 6:0 besiegt wurde, schickte der Bezirksliga-Aufsteiger gestern den GSV Moers deutlich geschlagen nach Hause. 5:1 (1:0) hieß es am Ende für den SVB, dessen Trainer Patrick Jetten anschließend natürlich ein dickes Kompliment für seine Auswahl parat hatte: "Die Mannschaft hat unheimlich viel in das Spiel gesteckt."

Budbergs Taktik, die starken Offensivkräfte des Gegners aus dem Spiel zu nehmen, ging bereits im ersten Abschnitt auf. "Der GSV hat mutig gespielt und stand hoch, aber das hat uns in die Karten gespielt", freute sich Jetten. "Das hat uns die nötigen Räume verschafft, in denen wir uns unsere Chancen erspielt haben." Sein Lob: "Wir waren nach Balleroberungen sehr kreativ und haben den Ball gut in die Schnittstellen gespielt." Budbergs erste Möglichkeit landete noch an der Latte, dann stand Benedikt Franke goldrichtig, um zum 1:0 in der 19. Minute abzuschließen.

Nach dem Seitenwechsel legte der Neuling nach. Jonas van den Brock erhöhte an seinem 20. Geburtstag (52.), ehe er zwölf Minuten später im Strafraum des GSV zu Fall kam. Simon Temath verwandelte den fälligen Strafstoß. "Bei uns haben sogar die Standards geklappt", stellte Jetten fest - das war in dieser Saison nicht immer so.

Nach einem Freistoß erhöhte Norman Kienapfel per Kopf auf 4:0 (69.), ehe die Gäste vier Minuten später zum Ehrentreffer durch Christian Zeiler gelangten. Franke, der den Torreigen eingeleitet hatte, schloss ihn nach 84 Minuten mit dem 5:1 nach einem Eckstoß ab.

Es spielten: Dohmen; F. Andriejewski, Klüppel, Ricken, Beerenberg (86. Severith), Franke, van den Brock (70. Morawa), Temath, Carrion, Kienapfel (76. Heinen), Warnke.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 5:1 - SV Budberg nimmt GSV Moers auseinander


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.