| 00.00 Uhr

Lokalsport
9:3 - SV Budberg zeigt sich in bester Torlaune

Lokalsport: 9:3 - SV Budberg zeigt sich in bester Torlaune
Kevin Holz glich für Borussia Veen zum zwischenzeitlichen 2:2 gegen den SV Scherpenberg aus. Am Ende verlor Veen jedoch mit 2:6. FOTO: KDI (archiv)
Kreis. Fußball-Testspiele: Der SV Millingen blamiert sich und unterliegt beim B-Ligisten TV Kapellen mit 1:2. Borussia Veen zieht gegen den starken SV Scherpenberg mit 2:6 am Ende deutlich den Kürzeren. Von Andre Egink

Die letzten Erkenntnisse vor dem Rückrundenstart nächste Woche haben die A-Ligisten des Kreis Moers gesammelt. Thorsten Weist, Trainer des SV Millingen, war nach der schwachen Vorstellung in Kapellen sprachlos.

SSV Lüttingen - DJK Wardt 4:1 (1:1). Thilo Munkes, Trainer des SSV Lüttingen, sprach von einer gelungenen Generalprobe. "Im ersten Abschnitt waren wir noch zu brav und haben den Kampf nicht angenommen. Nach dem Seitenwechsel haben wir die Tore schön herausgespielt und hatten konditionell den längeren Atem", freute sich Munkes über das 4:1. Die Lüttinger Treffer erzielten Maik Schmitz, Lars Neinhuis, Lukas Lüttenberg und Stephan Uschkurat. Für Wardt netzte Benjamin Muncic zum zwischenzeitlichen 1:1 ein. Thomas Vtic, Trainer der DJK Wardt, war mit der Leistung seiner Elf dagegen nicht einmal unzufrieden. "In der ersten Halbzeit haben wir uns sehr gut verkauft und hätten sogar zur Pause durch die Großchancen von Armin Overfeld und Jan Fröhling führen müssen. Nach den vielen Wechseln sind wir dann aber etwas eingebrochen", meinte Vtic.

Borussia Veen - SV Scherpenberg 2:6 (0:2). Großen Respekt zollte Ulf Deutz, Trainer der Veener Borussia, dem Tabellenzweiten der Fußball-Bezirksliga. "Scherpenberg hat schon ein paar feine Kicker. Das macht Lust, denen zuzuschauen", so Deutz, der im ersten Abschnitt eine einseitige Partie sah. Nach dem Seitenwechsel hatte die Borussia durch Kevin Holz und Kai Möller auch die ein oder andere Tormöglichkeit. Nach dem 0:2-Rückstand zur Pause glichen Musa El-Zein per Strafstoß (51.) und Kevin Holz zum 2:2 (67.) aus. Jedoch markierte der SVS in der 70. Minute das 3:2 und legte dann noch drei Treffer nach. Bei Veen fehlte Torjäger Daniel Müller, der aufgrund eines Meniskusschadens längere Zeit nicht zur Verfügung stehen wird.

SV Budberg - TSV Krefeld/Bockum 9:3 (4:0). Die Jungs von Budbergs Chefcoach Patrick Jetten erspielten sich viele gute Tormöglichkeiten und zeigten sich zudem in Torlaune. Erfolgreich waren Tim Beerenberg (11./48./79.), Benedikt Franke (43./70.), Nisfad Grgic (12.), Tim Pacynski (52.) und Ricardo Andriejewski (83.). Zudem gab es noch ein Krefelder Eigentor.

SV Sonsbeck II - DJK Twisteden 0:0 (0:0). Gegen den A-Ligsten aus dem Kreis Kleve/Geldern fand die Sonsbecker Reserve kein Mittel. Trotz der guten Möglichkeiten von Florian Terlinden, Marvin Braun und Norman Kienapfel spielte sich das Geschehen zum größten Teil im Mittelfeld ab.

TV Kapellen - SV Millingen 2:1 (1:0). "Das war nicht A-Liga-tauglich", wetterte Thorsten Weist, Trainer des SVM nach der blamablen Vorstellung seiner Mannschaft beim B-Ligisten in Kapellen. "Ich bin tief enttäuscht. Wenn wir heute den Auftakt beim MSV Moers gehabt hätten, wären wir zweistellig untergegangen. Wir waren in allen Belangen unterlegen", meinte Weist, der lediglich seinem Keeper David Parke ein Lob aussprach.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 9:3 - SV Budberg zeigt sich in bester Torlaune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.