| 00.00 Uhr

Lokalsport
A-Jugend des SV Budberg untermauert Tabellenführung

Kreis. Nachwuchsfußball: Bittere Pleite für den SV Sonsbeck gegen VfB Homberg. Lüttingen trat nicht an. Unglückliche Xantener B-Junioren. Von Nick Deutz

Die Budberger A-Junioren ließen in der Leistungsklasse in Rumeln nicht viel anbrennen und sammelten den nächsten "Dreier" ein.

A-Jugend: SV Sonsbeck - VfB Homberg 0:1 (0:1). Coach Jürgen Brilski ärgerte sich nach der Pleite über die schwache Chancenverwertung: "Entweder haben wir Pech im Abschluss oder der letzte Pass fehlt." Als Folge fing sich der Gastgeber kurz nach einer zehnminütigen Regenunterbrechung den Rückstand. Es war die einzig gefährliche Chance des VfB im ersten Durchgang. Die Rot-Weißen erhöhten nach der Pause den Druck - allerdings ohne Erfolg. Bereits am Donnerstag kann die Brilski-Elf im Kreispokal Revanche nehmen.

Rumelner TV - SV Budberg 0:6 (0:4). In der Anfangsphase verlief die Begegnung noch ausgeglichen. Nach dem 1:0 durch Lennard Auweiler dominierte der Gast jedoch das Geschehen. Nach einem Foul im "Sechzehner" erhöhte Lukas Mölders per Elfmeter. Ein zweiter Strafstoß wurde von Rafael Vizuete Mora verwandelt. Die restlichen Treffer erzielten Lennart Severith, Jan Luca Häselhoff sowie erneut Mölders.

SSV Lüttingen - SG Alpen/Veen 0:2. Schon am Donnerstag war SSV-Übungsleiter Kevin Johann klar, dass er für das Derby keine Mannschaft zusammenbekommt und sagte ab. Auf die Frage ob, sein Team weitermachen würde, antwortete er: "Wir werden es solange wie möglich versuchen."

B-Jugend: SV Budberg - JFV Neukirchen-Vluyn 5:2 (2:2). Die Anfangsphase wurde von der Elf von Trainer Thomas Kehrmann "total verschlafen". Es mangelte an Zweikampfstärke sowie am Spielaufbau. Die Schwarz-Weißen kassierten zwei Gegentore. Als der Anschluss nach einer Einzelaktion von Emir Demiri fiel, verbesserte sich die Körpersprache. Demiri glich aus. Yannick Saunus und Moritz Paul (2) legten nach.

Rumelner TV - TuS Xanten 6:2 (3:1). Die Verteilung der Chancen war nahezu identisch. Wie Frank Ingendahl, Coach der Domstädter, sagte, habe jedoch nur der Gegner diese effektiv genutzt. Als sich kurz nach Wiederanpfiff ein TuS-Kicker verletzte und ins Krankenhaus musste, war die Messe gelesen. "Wir haben die Seuche am Fuß", fasste Ingendahl zusammen. Der Doppelpack von Niklas Binn reichte nicht.

SG Veen/Alpen - SV Schwafheim 3:1 (2:0). Zwei Treffer in Unterzahl glückten den Hausherren in der ersten Halbzeit. Ein SG-Akteur sah Rot (31.). Lennart Linkenbach und Luke Tekok trafen. Linkenbach war nochmals in der Schlussminute erfolgreich.

C-Jugend: SG Alpen/Veen - TV Asberg 2:1 (1:1). In den ersten Minuten waren die Gäste stärker. Die Mannschaft von Trainer Reiner Höptner erholte sich jedoch schnell vom frühen Gegentor. Nach einer Ecke traf Felix Kall. Die Defensive der Spielgemeinschaft agierte nun "taktisch diszipliniert". Höptner lobte Kapitän Simon Staymann als Verantwortlichen für diese Stabilität. In der Nachspielzeit verwandelte Simon Haber einen Foulelfmeter.

TV Kapellen - SV Budberg II 2:3 (2:1). Der zweite "Dreier" in Folge war laut Coach Nils Nühlen nur mit dem "nötigen Glück und Ehrgeiz" zu erreichen. Trotz der Führung von Janus Gogoll (5.) war sein Team nie klar feldüberlegen und geriet in Rückstand. Tobias Knorr sowie Dejan Pomrehn drehten das Spiel.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: A-Jugend des SV Budberg untermauert Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.