| 00.00 Uhr

Lokalsport
A-Jugend des SV Sonsbeck fairestes Team im Kreis

Kreis. Wolfgang Wischinski, Hans Sommerfeld (beide VfL Rheinhausen), Hans Leuchtenberger (FC Meerfeld), Klaus Meyer (SV Haesen-Hochheide) und Bernd Krasemann (SV Sonsbeck) waren Gastgeber in den Vereinsräumen des VfB Homberg im PCC-Stadion zur Arbeitstagung für die Jugend-Spielzeit 2015/16. Von den 46 Vereinen "glänzte" nur der BSV Bönninghardt durch Abwesenheit. Das Fernbleiben kostet natürlich Ordnungsgeld.

Wischinski, der Vorsitzende des Moerser Kreis-Jugendausschusses, führte wie gewohnt locker und souverän durch die Tagung. "Die Vorarbeit der Vereine wird immer besser und damit wird die Sitzungsdauer kürzer. Dieses Mal war nach 90 Minuten alles besprochen", hatte er nichts zu meckern. "Und dass, obwohl wir die neuen Durchführungsbetimmungen, die nun für alle Fußballkreise gelten, besprochen haben. Auch bei den Gruppeneinteilungen gab es keine große Diskussionen." So wurden nur drei Nachmeldungen an Teams von den Clubs vorgenommen. "Das war in der Vergangenheit ganz anders. Da dauerte das Nachmelden und Streichen von Mannschaften schon fast eine Stunde", waren Wischinski und seine Mitstreiter sehr erfreut über die Disziplin, die die Vereine derzeit an den Tag legen.

Zu Beginn übergab Wischinski knapp 40 Urkunden an die Meister aus den einzelnen Ligen der vergangenen Saison. Besonders geehrt wurden erneut die A-Junioren des SV Sonsbeck. Wie schon 2014 waren die Nachwuchskicker von Trainer Thomas Geist das fairste Team in der Leistungsklasse des Fußballkreis Moers. Dafür gab's einen Satz Trikots, drei Spielbälle und die obligatorische Urkunde. Insgesamt müssen sich die fünf Ausschussmitglieder nun um mehr als 50 Ligen kümmern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: A-Jugend des SV Sonsbeck fairestes Team im Kreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.