| 00.00 Uhr

Lokalsport
Alpen möchte Rechnung begleichen

Lokalsport: Alpen möchte Rechnung begleichen
Spielen morgen beide auswärts mit ihren Teams: Lars Dickmann (SV Orsoy/links) und Jan Luca Rassier (Viktoria Alpen). FOTO: Armin Fischer
Kreis. Fußball-Kreisliga A: Die Viktoria wird morgen in Millingen vorstellig. Der SV Budberg kann auf dem Xantener Fürstenberg mit einem "Dreier" den Aufstieg klarmachen, sofern der SV Orsoy beim Schlusslicht Federn lässt. Von Detlef Kanthak

Am 14. Mai ist Muttertag. Dann finden in NRW die Landtagswahlen statt. Zwei spannende Termine also, die eigentlich nur noch von einem Thema getoppt werden - zumindest aus der Sicht des SV Budberg. Für die Elf läuft nämlich der Countdown. Bei sieben Punkten Vorsprung an der Tabelle der Fußball-Kreisliga A und noch vier ausstehenden Spieltagen lässt sich ausrechnen, dass just an Mutter- und Wahltag auch der A-Tag, der Aufstiegstag, im Kalender vermerkt ist. Ein Datum mit vollem Programm, vorausgesetzt wird dabei natürlich, dass die Ergebnisse des am Sonntag auf dem Programm stehenden 31. Spieltags dem keinen Strich durch die Rechnung machen.

Der SVB reist zum Viertletzten TuS Xanten. Da gastiert dann der Schwung eines 15:0-Sieges vom Mittwoch bei den schweren Beinen eines Abstiegskandidaten, dem das Wasser immer höher steigt und der sich verzweifelt, aber ohne Fortune, um das so dringend benötigte Erfolgserlebnis bemüht. "Für den TuS geht es um alles oder nichts", sagt Budbergs Trainer Patrick Jetten, "da wissen wir, was uns erwartet." Spitze, Hacke, Tor ist also nicht angesagt, denn auch die Konkurrenz schaut genau auf das Spiel. "Wir wollen uns im Abstiegskampf der Liga nichts nachsagen lassen", lehnt Jetten, dessen Team auch noch beim Xantener Abstiegskonkurrenten GSV Moers II anzutreten hat, jeglichen Gedanken an eine Kaffeefahrt ab. Aufseiten der Gastgeber wird der nach seinem Platzverweis wegen Handspiels für ein Spiel gesperrte Ogün Sengül fehlen. Pascal Seitz und Viktor Huben weilen im Urlaub. Die Budberger müssen auf ihre Sturmachse Benedikt Franke und Nisfad Grgic verzichten.

Erster Verfolger des Spitzenreiters ist der SV Orsoy - und dürfte es wohl auch nach dem Wochenende noch sein. Es geht zum Schlusslicht MSV Moers II, wo es allerdings noch ein Problem zu lösen gilt. Trainer Sandro Vergaro wird seine Akteure vor dem Anpfiff noch einmal an die spielerische Grundordnung erinnern. "Ich befürchte, dass beim Tabellenletzten jeder gerne ein Tor schießen möchte", warnt er vor leichtfertigem Spiel.

Der guten Vorsätze kann es im Derby zwischen dem SV Millingen und Viktoria Alpen gar nicht genug werden. Nach fünf Unentschieden in Folge und nun schon acht Begegnungen ohne Sieg wollen die Gastgeber endlich wieder entspannt jubeln. Was die Viktoria natürlich verhindern möchte, deren Balltreter noch eine Rechnung zu begleichen haben. Im Hinspiel unterlag das Alpener Team 0:1, als ihnen Sven Hilgert den entscheidenden Treffer einschenkte. Zur Beruhigung für die Gäste: Hilgert darf diesmal ebenso wie seine Kollegen Jonas Lau und Kamil Franke wegen Sperre nicht mitwirken. Bei der Viktoria kehrt Kapitän Tobias Esper wieder ins Team zurück. Der SV Sonsbeck II empfängt die DJK Lintfort, deren Abstieg aus der A-Liga am Sonntag besiegelt werden könnte. Viel Eindruck macht dies im Lager des Tabellensechsten nicht. "Wir wollen auf jeden Fall nachlegen", zeigen sich Trainer Stefan Kuban und seine Spieler nach dem 5:1-Sieg am Mittwoch über Preußen Vluyn torhungrig.

Für die Vluyner geht die Reise weiter zu Borussia Veen. Beide Mannschaften rangeln in der Tabelle um einen einstelligen Platz. Die Nase hat derzeit die Borussia vorn, die ihre Position verteidigen möchte. Der SSV Lüttingen hat sich am Mittwoch mit dem Punktgewinn beim VfL Rheinhausen bereits aller Abstiegssorgen entledigt. Selbst ein einstelliger Tabellenrang zum Saisonabschluss scheint jetzt möglich. Die erste Hürde dorthin stellt sich mit dem Gastspiel beim SV Neukirchen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Alpen möchte Rechnung begleichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.