| 00.00 Uhr

Lokalsport
Alpens Herren nicht vom Glück verfolgt

Alpen. Tennis: Die Mannschaft verlor unglücklich mit 4:5. Auch die Viktoria-Damen unterlagen.

Eine unglückliche 4:5-Niederlage mussten die Tennis-Herren von Viktoria Alpen in der Bezirksklasse A bei BW Issum hinnehmen. Allein vier Match-Tiebreaks waren nötig, bis die Entscheidung feststand. Wie knapp dieses Spiel war, zeigt die Gesamtbilanz von 11:11-Sätzen. In den Einzeln waren Stuart Rehfuß, Phillipp Hammer-schmidt und Tim Rosin erfolgreich. Das entscheidende Doppel verloren Hammerschmidt/Klein mit 8:10 im dritten Satz. Um aufzusteigen, muss Alpen am letzten Spieltag unbedingt GW Geldern schlagen, das bereits gegen Issum erfolgreich war. Die zweite Herren-Mannschaft brachte in der BK E einen 7:2-Sieg aus Vluyn mit. Die Herren 50 (BK B) mussten wieder stark ersatzgeschwächt antreten und hatten auf heimischen Plätzen beim 2:7 gegen den TSV Meerbusch keine Chance.

Die Viktoria-Damen gingen in der Bezirksklasse B gegen den TC Walbeck fünfmal in den Match-Tiebreak. Stand's nach den Einzeln durch Erfolge von Nadine Heberle, Susanne Rous und Tabitha Schildmacher noch 3:3, mussten die Gastgeberinnen in den Doppeln dreimal den Gegnerinnen gratulieren, so dass die Partie mit 3:6 endete. Nervenstärke bewiesen die Damen 40 (BK B) in Issum. Sabine Holtbrink musste in beiden Sätzen in den Tiebreak und setzte sich im Spitzeneinzel mit 7:6, 7:6 durch. Corinna Hochstrate und Sarah Müller-Carr gewannen ihre Matches jeweils im Match-Tiebreak, während Marianne Fonk und Marion Freckmann klar die Oberhand behielten. So war die Begegnung nach den Einzeln entschieden, und es konnten im Doppel erneut neue Paarungen getestet werden. Mit dem 6:3 ist Alpen weiterhin ungeschlagen und liegt mit BW Kevealer an der Tabellenspitze.

Zudem mussten drei Partien des vorherigen Wochenendes zu Ende gespielt werden. Die Herren 30 (BK C) schlossen beim Zwischenstand von 2:4 nach den Einzeln an, gewannen nur noch ein Doppel und unterlagen daher BW Moers. Besser machte es die neu formierte Damen 40 II (BK D) gegen den Tabellenzweiten TC Moers-Asberg, die nach einem 3:3 alle Doppel für sich entschied und damit erfolgreich in die Saison startete,

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Alpens Herren nicht vom Glück verfolgt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.