| 00.00 Uhr

Lokalsport
Am Freitag wird's für Lea ernst

Sonsbeck. Lea Halmans fiebert ihrem großen Auftritt entgegen. Mit 48 anderen deutschen Leichtathleten ist die Mehrkämpferin des SV Sonsbeck gestern Morgen wohlbehalten in der georgischen Hauptstadt angekommen. In Tiflis wird zwischen dem 14. und 17. Juli erstmals die U18-Europameisterschaft ausgetragen. Lea hat sich im Hochsprung qualifiziert.

"Ein bisschen aufgeregt bin ich schon. Wenn ich zum Wettkampf antrete, wird die Aufregung wohl nochmals steigen. Ich sehe die EM als Riesenchance für mich", sagte die 17-Jährige. Gestern stand ein freier Tag an, an dem die Sportler die Chance hatten, das Stadion in Augenschein zu nehmen. Am Mittag gab's die erste Mannschaftssitzung. "Am Dienstag und Mittwoch sind Trainingseinheiten geplant. Am Freitag findet dann die Vorausscheidung statt", erläuterte Lea vor dem Abflug das EM-Programm.

Ihre Konkurrentinnen kennt die Kevelaererin zwar nicht, allerdings weiß sie schon jetzt, dass die sprichwörtliche Latte enorm hoch liegt. "Die Jahresbestleistung liegt bei 1,89 Metern. Dennoch werde ich alles versuchen, um das Finale zu erreichen." Tipps kann sie sich von ihrem Heimtrainer Werner Riedel holen, der ebenfalls vor Ort ist. 28 Hochspringerinnen wollen sich am Freitag ab 10.20 Uhr Ortszeit fürs Finale qualifizieren.

(put/cad)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Am Freitag wird's für Lea ernst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.