| 00.00 Uhr

Lokalsport
Auch das noch: SV Budberg muss ohne Torjägerin auskommen

Budberg/Lüttingen. Einen weitaus besseren Rückrunden-Start für das Unternehmen Klassenerhalt haben sich die Regionalliga-Fußballerinnen des SV Budberg gewünscht. Sie verloren ihre ersten beiden Partien. Zusätzlich punktete auch noch die direkte Konkurrenz im Abstiegskampf. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt für das Schlusslicht bereits zehn Punkte. Dort steht Vorwärts Spoho Köln, das am vergangenen Spieltag gegen die Sportfreunde Siegen einen "Dreier" einfuhr. Morgen Vormittag wird die abgeschlagene SVB-Elf im Teambus die zweistündige Anreise ins Siegerland antreten. Von Stefanie Kremers

"Wir müssen nichts schön reden und selbst unsere Spiele gewinnen. Wir hängen mächtig hinten dran. Ein Punkt wird uns in Siegen nicht helfen", sagte Trainer Rainer Vervölgyi vor dem schweren Auswärtsspiel. Bitter trifft den SVB der Ausfall von Nele Harting. Die bisher achtfache und damit erfolgreichste Torschützin wird auf der linken Außenbahn fehlen. Claudia vom Eyser hat sich eine Bänderdehnung im Sprunggelenk zugezogen und fällt ebenfalls aus. Steffi Meißner und Kapitänin Andrea Martini sind grippegeschwächt.

Insgesamt sind die Aussichten für den Tabellenletzten also düster. "Wir müssen zehn Punkte aufholen, damit wir wieder im Rennen sind. Der Vorteil ist, dass man nicht mehr nach hinten gucken muss", erläuterte der Coach. Bei den Sportfreunden muss seine Elf nach zuletzt holprigen Auftritten die richtige Balance zwischen einer sicher stehenden Defensive und dem Umschaltspiel nach vorne finden.

Nichts anderes als ein Sieg zählt morgen ebenfalls für die Fußballerinnen des SSV Lüttingen an diesem Spieltag. Die abstiegsgefährdeten Teams tummeln sich dicht an dicht im unteren Tabellenmittelfeld der Bezirksliga, Gruppe 1. Umso wichtiger wird's für die Elf von Burkhard Euwens sein, die Gäste von Rheingold Emmerich weiter auf Distanz zu halten. "Wir haben genügend Unentschieden gesammelt. Ein Punkt hilft niemandem. Die drei Zähler bleiben in Lüttingen", gab Coach Euwens die Marschroute vor. Der Einsatz von Torhüterin Julia Spolders ist wegen einer Schienbeinprellung noch gefährdet. Nergiz Sacik fehlt definitiv.

In der Parallelgruppe erwartet Daniel Kühn, der Trainer des SV Budberg II, gegen Bayer 05 Uerdingen ein ansehnliches Fußballspiel. Zuhause empfängt der Tabellenzweite der Bezirksliga, Gruppe 3, einen technisch versierten Gegner. "Auf das Mittelfeld wird viel Arbeit zukommen", prophezeite der Übungsleiter, der auf ein schnelles Umschaltspiel seiner Mannschaft setzt. Stürmerin Nina Hegmann muss nach ihrer Rot-Sperre letztmals pausieren. Zuschauen muss auch Sabrina Thelen, die sich vor zwei Wochen das Knie verdreht hat. Hannah Kühn weilt im Urlaub.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Auch das noch: SV Budberg muss ohne Torjägerin auskommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.