| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufbruchstimmung beim SV Menzelen

Lokalsport: Aufbruchstimmung beim SV Menzelen
Der Kader des B-Liga-Absteigers SV Menzelen mit dem neuen Trainer Frank Griesdorn (mittlere Reihe links). Die Torhüter Mario Reinhard (links) und Leon Frintrop sollen den Kasten möglichst sauber halten. FOTO: Armin Fischer
Menzelen. Fußball: Trotz des C-Liga-Abstiegs ist der Kader zusammengeblieben. Augenmerk liegt weiter auf der Jugendarbeit. Von Rene Putjus

Oliver Brockerhoff ist einer der Fußballer, der für den Aufschwung der ersten Mannschaft des SV Menzelen stehen soll. 19 Jahre alt, Hoffnungsträger mit Torriecher, fest im Dorfclub verwurzelt. Der Stürmer möchte mithelfen, dass der SVM schnellstmöglich die C-Liga verlässt. Brockerhoff hat deshalb alle Wechselofferten abgelehnt. "Sogar ein Bezirksligist wollte ihn haben", weiß Obmann Dennis Falk, der voller Zuversicht der neuen Saison entgegenblickt. Nach sechs Jahren als B-Ligist spielen die Menzelener nun wieder in der untersten Klasse im Kreis Moers.

Und das will niemand im Club lange mitmachen. Einen kompletten personellen Umbruch wie im Sommer 2015 gab's diesmal nicht. 15 Spieler waren damals gegangenen. Das Gros des Abstiegskaders ist zur Freude des neuen Trainers, Frank Griesdorn, der vom SV Ginderich kam, geblieben. Acht Balltreter sind ihm gefolgt. Hinzu kommen fünf Aktive aus anderen Vereinen und vier Menzelener A-Junioren. Obmann Falk sieht den SVM sehr gut aufgestellt: "Von der Qualität her ist der Kader besser besetzt als in der vergangenen Saison." Über das Ziel, in die B-Liga zurückzukehren, ist natürlich ausführlich gesprochen worden. Falk dazu: "Wir müssen nicht sofort aufsteigen. Wichtiger ist, dass wir in der Jugendarbeit vorankommen." Bis 2018 will der SV Menzelen dann aber doch die C-Liga verlassen haben. Das ist Coach Griesdorn bewusst. Die infrastrukturellen Voraussetzungen sind geschaffen. Allein die tolle Anlage mit dem Kunstrasen hat mehr verdient als nur C-Liga-Fußball.

Dort treten in der anstehenden Saison zwei Menzelener Mannschaften in der Gruppe 1 an. Rund 45 Spieler stehen den Trainern zur Verfügung. Der "Zweiten" traut Falk einen Platz in den Top 8 zu. "Auch da geht's voran." Griesdorn hat sich entschieden, dass die "Erste" mit einem Libero aufläuft. Christian Reymann soll die Abwehr zusammenhalten. Er trägt auch die Kapitänsbinde. Falk und die anderen Verantwortlichen erhoffen sich schnörkellosen Offensivfußball und einen treffsicheren Oliver Brockerhoff. Er bringt die Voraussetzungen mit, um ein Vorbild für die Jugendspieler des SV Menzelen zu sein.

Zugänge: Jonatan Martinez, Adrian Conejos, Christopher und Benedikt Griesdorn, Andreas Bendzmer, Sebastian Fritzen, Andre Theissen, Lukas Kroll (alle SV Ginderich), Dominik Koch (TuS Xanten), Marius Engenhorst (DJK Wardt), Alexander Meier (Viktoria Alpen), Leon Frintrop (SV Spellen), Abdullah Muslu (TuS Borth II), Luca Twardzik, Michael Frings, Hendrik Vogt, Oliver Brockerhoff (alle eigene Jugend); Abgänge: Tim Kühnen (SV Orsoy), Chris Bartsch (Viktoria Alpen II), Gianluca Schulz (FC Aldekerk III).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufbruchstimmung beim SV Menzelen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.