| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Aufstocken und Serienläufer werden

Kreis. Am 30. April startet die ENNI-Laufserie in Moers. Der Sonsbecker Brunnenlauf wird als zweite Etappe erstmals in die Veranstaltungsreihe aufgenommen. Den Abschluss bildet im Spätsommer wieder der Citylauf in Xanten.

Der Brunnenlauf wirft seine Schatten voraus. Genau zwei Wochen sind es noch bis zur 31. Auflage der Veranstaltung, übrigens erstmals mit dem neuen Hauptsponsor und Namensgeber ENNI. Für die Läufer aus der Region bedeutet das: Endspurt im Trainingsplan. "Dabei sollten sie bedenken, dass die Saison bereits fünf Tage vor dem Lauf in Sonsbeck beginnt. Nämlich mit dem Schlossparklauf in Moers, der am Samstag, 30. April, Auftakt zur Laufserie ist", sagt ENNI-Geschäftsführer Stefan Krämer. Tatsächlich können auch die Läufer, die sich bereits zum Brunnenlauf angemeldet haben, noch in die Serienwertung einsteigen.

"Mit einer einmaligen Startgebühr können sie dann gleich an vier Wettkämpfen teilnehmen und sich attraktive Preise wie das Serien-Shirt sichern", sagt Werner Riedel vom SV Sonsbeck. Für den wird sich die Hoffnung, durch die Teilnahme an der ENNI-Laufserie die Starterzahlen des traditionsreichen Laufs durch den Sonsbecker Ortskern zu erhöhen, übrigens erfüllen. "Mit einer Rekord-Anmeldezahl werden in jedem Fall rund 300 Serienläufer die Veranstaltung bereichern. So wollen wir den Sonsbecker Organisatoren helfen, die magische 1000er-Grenze zu knacken", betont Stefan Krämer.

In der Tat werden die vier Läufe - der Schlossparklauf des Moerser TV, der Brunnenlauf des SV Sonsbeck, der Donkenlauf des AS Neukirchen-Vluyn und der Citylauf des TuS Xanten - eine Parade der niederrheinischen Läuferszene erleben. Ob schnaufender Anfänger, nimmermüder Freizeitsportler oder ambitioniertes Konditionswunder - jeder Aktive ist willkommen und kann sich als Serienläufer wieder T-Shirts, Urkunden, Rabatte beim Serienpartner Laufsport bunert und attraktive Sachpreise sichern. Dabei gilt: Nach vier Läufen werden nur die drei besten Bruttozeiten zum Gesamtergebnis addiert. "Jeder Teilnehmer hat somit ein Streichergebnis", erklärt Riedel.

Die Online-Anmeldung zur ENNI-Laufserie ist noch bis zum 26. April möglich. Wer bereits für nur einen Lauf angemeldet ist und aufstocken will, schreibt bis dahin eine E-Mail an meldung@schlossparklauf.org oder kommt am 30. April zum ENNI-Schlossparklauf. "Hier können Läufer am Nachmelde-Tisch alles regeln lassen."

Mehr Infos zur Laufserie gibt es unter www.enni-Laufserie.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Aufstocken und Serienläufer werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.