| 00.00 Uhr

Lokalsport
BG Lintfort geht in Ibbenbüren die Luft aus

Lokalsport: BG Lintfort geht in Ibbenbüren die Luft aus
Thomas Achtermeier traf viermal für die BGL. FOTO: Stoffel
Kamp-Lintfort. Regionalliga-Basketball: Beim 54:75 war die Personalnot zu groß. Gut lief's für die Gäste nur in den ersten zehn Minuten.

Für die Basketballer des Regionalligisten BG Lintfort war die Fahrt nach Ibbenbüren nicht erfolgreich. Bei den AOK Ballers verlor das Team von Trainer Tobias Liebke zwar mit 54:74 (25:36), doch der Coach war am Ende mit der Leistung seines Teams nicht unzufrieden: "Wir haben wirklich alles gegeben. Meine Jungs haben toll gekämpft. Doch am Ende fehlte dann doch ein wenig die Luft."

Das kam daher, dass die Lintforter personell arg gebeutelt in Ibbenbüren antreten mussten. "So Spieler wie Till Achtermeier oder Michael Schmak kannst du nicht so leicht ersetzen", musste Liebke auf eine Reihe von Akteuren verzichten. "Dadurch hatte ich natürlich, je länger die Partie dauerte, kaum noch Möglichkeiten, taktisch etwas zu verändern. Gewechselt haben wir natürlich danach, wie viel Kraft der jeweilige Spieler noch hatte." Und die Kraft ging in der Schlussphase verloren.

Doch die Lintforter kamen zunächst sehr gut ins Spiel. Besonders in den ersten zehn Minuten lief es bestens, und die BGL führte sogar mit 19:16. Doch schon im zweiten Viertel der Begegnung wurde Ibbenbüren immer stärker, drängten die Lintforter immer wieder ab und drehten die Partie bis zur Pause in eine 36:25-Halbzeitführung um. Im zweiten Durchgang bauten die "Ballers" dann ihren Vorsprung kontinuierlich aus, so dass sie am Ende mit 20 Punkten Vorsprung die Partie gewannen. Die Kräfte reichten bei den Lintforter einfach nicht mehr, um sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen.

"74 Gegenpunkte sind okay, aber nur 54 erzielte Körbe sind natürlich zu wenig, um ein solches Spiel zu gewinnen", so Liebke. "Ich glaube, wenn wir mit unserem kompletten Kader hätten antreten können, wäre vielleicht sogar ein Sieg für uns möglich gewesen."

Punkte: Boner (12), Krüger, Mellmann (je 10), Wittich (8), Schwich (6), Thomas Achtermeier (4), Middeldorf, Nowik (je 2).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BG Lintfort geht in Ibbenbüren die Luft aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.