| 00.00 Uhr

Lokalsport
BGL-Aufstiegssause startet mit Heimsieg

Kamp-Lintfort. Basketball-Oberliga: Die Liebke-Auswahl schlug im abschließenden Saisonspiel die TG Stürzelberg mit 78:56. Von Wolfgang Jades

Es passte an diesem Abend alles perfekt zusammen. Vor der großen Meister- und Aufstiegssause stimmte die Leistung auf dem Parkett. Nach einer konzentrierten Leistung siegte Basketball-Oberligist BG Lintfort im abschließenden Saisonspiel gegen die TG Stürzelberg mit 78:56 (34:41). Damit entschied das Team auch sein elftes Heimspiel für sich. Anschließend brachen alle Dämme, das Team und die Verantwortlichen gaben sich den Meister-Feierlichkeiten hin.

Ein wenig schien es aber erst so, als ob sich die Akteure der BGL gedanklich schon an der Theke wähnten. Zunächst diktierte die TG Stürzelberg über lange Strecken die Partie. Doch die Klosterstädter rissen sich rechtzeitig zusammen. Coach Tobias Liebke hatte nochmals alle Akteure auf der Bank versammelt. Auch die nicht einsatzfähigen Akteure suchten sich ihren Platz unter den Ersatzspielern und feuerten das Team mit an. Personell hatte sich die Lage im Gegensatz zur Vorwoche ein wenig entspannt. Nur Sebastian Götzen, Lennart Boner und Björn Wagner konnten nicht mitwirken.

Die BGL wirkte zunächst überrumpelt und hatte in Brettnähe nichts entgegenzusetzen. Die Gäste spielten sich in einen Rhythmus und rissen durch schöne Ballstafetten immer wieder große Lücken in den Lintforter Abwehrverbund. Hinzu kam eine enorm gute Trefferquote, so dass die BGL es auch über ihren offensiven Bemühungen nicht fertig brachte, den Rückstand wieder aufzuholen. Dieser pendelte sich gegen Mitte des zweiten Viertel bei ungefähr zehn Punkten ein.

Erst kurz vor der Halbzeitpause gelang es den Klosterstädtern, das Defizit ein wenig zu verkleinern. "In der ersten Halbzeit haben wir hinten zu lethargisch agiert und waren nicht schnell genug auf den Beinen," analysierte Liebke. Er traf damit anscheinend auch den Nerv seiner Spieler. Wie ausgewechselt kam die BGL aus der Kabine, wirkte frisch und wach und ging nun auch defensiv intensiver zu Werke. Dadurch schmolz der Vorsprung der TG rapide zusammen, nach wenigen Angriffen konnten die Gastgeber auch erstmals in Führung gehen.

Besonders Till Achtermeier und Paul Krüger liefen heiß, versenkten einen Dreipunktewurf nach dem anderen. So brachten die Lintforter die Partie letztlich souverän zu Ende, so dass in den letzten Minuten auch die Nachwuchs-Spieler nochmals die Möglichkeit bekamen, Oberliga-Luft zu schnuppern. Nach 40 Minuten gab's den verdienten Applaus der Fans, die danach mit dem Team die Nacht zum Tag machten. "Schön, dass wir uns bis auf den Ausrutscher vor einer Woche noch zusammengerissen, die Spielzeit sportlich und konzentriert zu Ende gebracht haben. Wir sind definitiv kein Glücks-Meister. Jetzt können wir die lange, lange Pause angehen, neue Pläne schmieden und uns auf die ungewohnte Hallen-Situation in Saison einstellen", resümierte der Trainer. Die Glückauf-Halle wird saniert, so dass die BGL ausweichen muss. Punkte: Ti. Achtermeier (25), Krüger (14), Kower (12), Schmak (9), Feige (7), Th. Achtermeier (6), Wittich (3), Mellmann (2).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BGL-Aufstiegssause startet mit Heimsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.