| 00.00 Uhr

Lokalsport
BGL schaut nicht nur auf sich selbst

Kamp-Lintfort. Basketball: Morgen entscheidet sich, ob der Regionalligist die Klasse hält.

Die Basketballer der BG Lintfort können am Samstag ihre Spielzeit mit dem Klassenerhalt krönen. Morgen steigt in der Regionalliga West der letzte Spieltag. Für die Lintforter könnte der Klassenerhalt eventuell aber schon vor Beginn der Partie gegen den TV Ibbenbüren feststehen.

Die Ausgangslage ist der BGL nicht unbekannt. Bevor es um 20 Uhr in eigener Halle losgeht, werden einige Verantwortliche mit einem Auge den Blick auf ihr Handy gerichtet haben. So wie vor einem Jahr, als bereits vor dem letzten Heimspiel gegen den Deutzer TV feststand, dass die BGL als Aufsteiger die Vizemeisterschaft in der 2. Regionalliga feiern durfte.

In diesem Jahr wird's genau so sein. Denn bereits um 16.30 Uhr empfängt die Reserve der Telekom Baskets Bonn die ART Giants Düsseldorf. Gewinnt das Team aus der Landeshauptstadt, kann Bonn die BGL nicht mehr überholen - und der sensationelle und niemals für möglich gehaltene Klassenerhalt würde für die Klosterstädter unter Dach und Fach sein. Gewinnen die Bonner, braucht das Team von Coach Tobias Liebke allerdings einen Sieg über Ibbenbüren.

Die BG Lintfort hat einige Aktionen vorbereitet, um sich bei den Fans für ihre Unterstützung zu bedanken. Ab 19.40 Uhr werden 100 Liter Freibier ausgeschenkt. Nur am Samstag können Dauerkarten für die kommende Saison (20 Euro für Erwachsene, zehn Euro für Jugendliche) sowie Tickets für das erste Heimspiel zum Sonderpreis von einem Euro erworben werden. Nach der Partie sind alle Fans zur Saison-Abschlussparty ins "Carthago Kamp-Lintfort" eingeladen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BGL schaut nicht nur auf sich selbst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.