| 00.00 Uhr

Lokalsport
Billard: Fehlstart für Xantener Oberliga-Teams

Xanten. Kein erfreuliches Ergebnis hat's zum Saison-Auftakt für die Oberliga-Dreiband-Mannschaft (großes Brett) des BC Xanten gegeben. Gegen die BF Königshof sorgte Roger Liere für die Führung, weil er Michael Nening mit 40:9 in 24 Aufnahmen schlug. Da Herman Kleinpenning, Erwin Schwinning und Helmut Vehreschild verloren, hieß es am Ende 2:6.

In der Landesliga (großes Billard) setzte sich Xanten II mit 6:2 gegen die "Vierte" des Kölner BC durch. Nur Andreas Aust musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Die "Dritte" unterlag dem BC Hilden mit 3:5. Lediglich Hermann-Josef Großholtfurth gewann seine Partie. Ralf Scholten spielte remis. Manfred Pfitzner sowie Klaus Klimpke standen mit leeren Händen da.

In der Vierkampf-Oberliga (kleines Billard) kam Xanten gegen den BSF Goch mit 2:6 unter die Räder. Lediglich Stephan Schulz verbuchte einen Sieg (199:102) in zehn Aufnahmen. In der Kreisklasse (frei) brillierte Xanten II. GW Asberg IV wurde auswärts mit 8:0 bezwungen. Thomas Kühn gewann in 28 Aufnahmen mit 75:38. Axel Brummack (45:35), Karl-Heinz Thoman (51:19) sowie Werner Falke (59:31) setzten sich nach jeweils 30 Aufnahmen durch.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Billard: Fehlstart für Xantener Oberliga-Teams


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.