| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bogenschützen im DM-Fieber

Lokalsport: Bogenschützen im DM-Fieber
Ernst Kerlen (BSV Eversael) liebäugelt mit einer Medaille. FOTO: RP-Archiv/privat
Rheinberg/Xanten. Aktive aus den Rheinberger und Xantener Vereinen haben sich für die nationalen Titelkämpfe qualifiziert. Goldmedaillen sind keine Utopie. Von Rene Putjus

Rund 3000 Einwohner zählt Oberbauerschaft. Der Ort im Kreis Minden-Lübbecke ist überregional bekannt für seine schmucke Bogensportanlage. Am kommenden Wochenende fungiert Blau-Weiß Oberbauerschaft als Gastgeber der nationalen Meisterschaft für Bögen ohne Visier - mit Schützen aus Rheinberg und Xanten.

Vom BSV Eversael haben sechs Mitglieder in der Disziplin Blankbogen die Qualifikationsnorm erfüllt. Melanie Eimer (Ü40) reist mit einem ganz klaren Ziel zur DM. Sie will aufs Siegertreppchen steigen. Wenn Eimer ihre Nerven im Griff hat, ist sogar Rang eins möglich. Ernst Kerlen (Ü65) gehört ebenfalls dem engen Favoritenkreis an. Eine Medaille ist für ihn reserviert. Reinhard Reif (Ü55) ließ es in den vergangenen Monaten zwar ruhiger angehen, er darf sich aber dennoch berechtigte Hoffnungen machen, Edelmetall mitzunehmen. Beide BSV-Neuzugänge, Norbert Schaumkessel sowie Dieter Meyer, sind in der Ü55-Klasse Konkurrenten.

Karsten Drüen (Ü45) fährt zu den nationalen Titelkämpfen, um weitere Erfahrungen zu sammeln. Bei den vom Deutschen Bogensport-Verband ausgerichteten Titelkämpfen schießen die Aktiven jeweils 36 Pfeile aus vier Entfernungen (50, 40, 30 und 20 Meter) ab. Sören Herborg (U12) und Sandra Herborg (U20) nehmen mit dem Blankbogen an der Jugend-DM (3. bis 5. September) in Erftstadt teil. "Ich traue beiden zu, mit den Meistertitel nach Hause zu kommen", sagte Doris Reif aus dem Trainerteam.

In Oberbauerschaft wollen zwei Schützen des BSC Rheinberg mit dem Jadbogen möglichst weit vorne landen. Sven Isselhorst (Herren) liebäugelt mit dem DM-Titel. Er stellt sich wieder auf einen Zweikampf mit Uwe Wallura (SSV Schwedt) ein. Sie kennen sich bereits von zurückliegenden Meisterschaften. Robert Giesbers (Ü45) ist in guter Form, Platz eins daher keine Utopie. Holger Messerschmidt (Ü55) hätte starten dürfen, ist aber wegen einer Verletzung nicht dabei. Patrick Kuhs (U20), der amtierende deutsche Hallenmeister, bricht eine Woche später nach Erftstadt auf, um die gesamte Konkurrenz auch unter freiem Himmel hinter sich zu lassen.

Der BC Golden Arrow aus Vynen schickt bei dieser DM nur einen Vertreter nach Oberbauerschaft. Routinier Leonard Dickinson (Ü65) hat sich vorgenommen, mit dem Blankbogen eine Medaille zu ergattern. Dafür hat der Xantener Verein bei den nationalen Titelkämpfen für die Bogenarten Recurve sowie Compound in Oberhausen (10./11. September) drei heiße Eisen im Feuer. Christian Thorenz, Sascha Sons (beide Herren) und Lena Persing (Damen) haben das DM-Ticket gelöst. Alle drei schießen ihre Pfeile mit dem Compoundbogen auf die Scheiben.

Maria Mohrmann und Petra Mumme von den Xantener Querschießern werden in Oberbauerschaft sowohl Teamkolleginnen als auch Konkurrentinnen sein. Beide treten mit dem Blankbogen in der Ü50-Klasse an. Beim DM-Turnier in Oberhausen ist Sebastian Brzeczek (Recurve) dabei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bogenschützen im DM-Fieber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.