| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borth profitiert von Rheinbergs und Ossenbergs Ausrutschern

Kreis. Fußball-Kreisliga B: Zufriedenheit herrscht derzeit beim BSV Bönninghardt. Und auch der SV Budberg II wusste zu überzeugen. Von Johannes Heiming

Borth hat die Tabellenführung in der Kreisliga B gefestigt. Während der TuS sein Spiel in Meerfeld gewann, verloren die Verfolger aus Rheinberg und Ossenberg ihre Partien.

FC Meerfeld II - TuS Borth 0:3 (0:1). "Es war ein schweres Stück Arbeit", musste Trainer Willi Hermanns zugeben. Seine Mannschaft scheute sich jedoch nicht, den nötigen Einsatz zu zeigen und gewann am Ende verdient. Andreas Dargel besorgte die Führung. Spät im Spiel sorgten erneut Dargel und Dzanan Grgic mit ihren Toren für die Vorentscheidung.

MSV Moers II - Concordia Ossenberg 1:0 (0:0). Die Concordia hatte so ihre Schwierigkeiten mit dem Ascheplatz und fand nie richtig ins Spiel. Die Gäste entwickelten kaum Torgefahr und kassierten stattdessen einen vermeidbaren Gegentreffer, der die Niederlage besiegelte.

SV Sonsbeck III - DJK Lintfort 2:2 (1:1). Der SVS spielte eigentlich einen gepflegten Ball, agierte vor dem gegnerischen Tor aber nicht zwingend genug. Dennoch hätten die Hausherren die Begegnung für sich entscheiden können, wenn der DJK nicht zwei "Sonntagsschüsse" gelungen wären, die den Gästen einen Punkt sicherten. Kevin van Leyen und Christian Derks erzielten die Tore für Sonsbecks "Dritte".

SV Budberg II - SV Ginderich 2:0 (1:0). Der SVB lieferte eine überzeugende Vorstellung ab und gewann die Partie durch die Tore von Marc-Daniel Kempkes und Kevin Carrion. "Der Sieg war mehr als verdient. Auch wenn das 1:0 natürlich immer ein gefährliches Ergebnis ist", resümierte Trainer Tim Knies.

VfL Repelen II - BSV Bönninghardt 0:2 (0:1). Der VfL bestimmte das Spiel im zweiten Durchgang, doch war's BSV-Joker Dario Hellermann, der mit seinem Treffer für die Vorentscheidung sorgte. Zuvor hatte schon Florian Painczyk für die Gäste getroffen.

TuS 08 Rheinberg - SV Vynen/Marienbaum 1:4 (0:1). Der TuS 08 hatte zwar häufig den Ball, wusste damit aber nicht so recht etwas anzufangen. Der SV Vyma hingegen zeigte sich "abgezockt" vor dem gegnerischen Gehäuse und spielte seine Konter in der Schlussphase vorbildlich aus. Oliver Kraft (2), Matthias Otto und Jan Rütjes netzten für das stark aufspielende Auswärtsteam.

SV Menzelen - GSV Moers II 0:1 (0:1). Der SVM war um eine stabile Defensive bemüht und konnte so dem Druck des GSV lange standhalten. Doch sechs Minuten vor dem Ende musste das Schlusslicht dann doch noch den Treffer zum 0:1 hinnehmen.

DJK Labbeck/Uedemerbruch - Fortuna Keppeln 1:1 (1:0). "Wir müssen heute auch einfach mal mit dem Punkt zufrieden sein", resümierte Trainer Torben Sowinski. Nach dem Abwärtstrend der letzten Wochen gab es mal wieder ein kleines Erfolgserlebnis für seine Mannschaft. Marius Bongarts traf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borth profitiert von Rheinbergs und Ossenbergs Ausrutschern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.