| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borther Herren kehren auf den Relegationsplatz zurück

Rheinberg/Xanten. Der Aufwärtstrend der abstiegsgefährdeten Millinger Tischtennisspieler hält an. Die Borther Herren profitierten vom Kleve-Patzer und rückten auf den zweiten Tabellenplatz vor. Von Stefanie Kremers

Landesliga: Der SV Millingen hat sich im Abstiegskampf endgültig zurückgemeldet. Beim ebenfalls ersatzgeschwächten Tabellenvierten überraschten die ohne Thomas Christians und Frank Tchurz angereisten Gäste mit einer starken Leistung. Der Zähler, den die "Buben" durch das 8:8 bei der Spielvereinigung Meiderich einstrichen, ist für den Klassenerhalt von enormer Bedeutung. "Im Großen und Ganzen geht der Punkt in Ordnung", resümierte Mario van Bebber, der an Position Drei spielt. Der SVM ist mit der SGP Oberlohberg, die auf dem Relegationsplatz steht, gleichgezogen. Kurz vor Spielende lagen die "Buben" in Meiderich noch mit 6:8 zurück. Durch die Siege von Rolf Ehlert im Einzel und im Schlussdoppel mit Benny Sowinski wurde das Remis in letzter Minute gesichert. Punkte: Müller (2), Maas, van Bebber, Fuchs, Ehlert, van Bebber/Fuchs, Sowinski/Ehlert.

Mit seiner Leistung gegen Tabellenführer WRW Kleve II war Schlusslicht TuS Xanten II durchaus zufrieden. Der abgeschlagene Abstiegskandidat unterlag dennoch mit 2:9. Ein Sonderlob von Fabian Welbers, der der TuS-Abteilungsleitung angehört, gab's für Martin Artz. Der junge Xantener Akteur spielte im mittleren Paarkreuz "sensationell gut". In 3:1-Sätzen setzte sich Artz gegen Henning Pracht, einen gestandenen Landesliga-Spieler, durch. Tobias Maut gewann im unteren Paarkreuz im fünften Satz. Punkte: Artz, Maut.

Bezirksklasse: Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung hat der TuS Borth beide Punkte gegen den TTV Goch zuhause behalten. Gleichzeitig hat sich das Team um Kapitän Peter Potjans im Aufstiegsrennen wieder hinter den Spitzenreiter auf den Relegationsplatz vorgeschoben, da WRW Kleve III patzte. "Es war das erwartet lange und schwere Spiel. Aufgrund der Sätze, die doch klarer zu unseren Gunsten ausgefallen sind, geht der Sieg in Ordnung", resümierte Potjans nach dem 9:7. Punkte: Potjans, Burgstahler, Esser, Lüttgen, Manegold, Scheepers, Potjans/Manegold (2), Scheepers/Lüttgen.

Obwohl beim SV Millingen II mit Rolf Ehlert, Klaus Fuchs und Frank Schankweiler drei Stammspieler fehlten, reichte es beim Schlusslicht TTC Kellen für einen ungefährdeten 9:2-Sieg. "Es war die richtige Entscheidung, Rolf und Klaus an die Erste abzugeben", so Abteilungsleiter Volker Hagemann. Bei Mario Spettmann ist der "Knoten geplatzt". Nach vier Einzel-Niederlagen in der Rückrunde gewann er jetzt beide Spiele. Punkte: Spettmann (2), Zemke, Hagemann, Weiß, Sondermann, Wesling, Zemke/Hagemann, Sondermann/Weiß.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borther Herren kehren auf den Relegationsplatz zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.