| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Buben" mit zwei Ersatzspielern

Kreis. Tischtennis: Volker Hagemann und Rolf Ehlert helfen am Samstag aus. Von Stefanie Kremers

Die "Buben" möchten morgen die Abstiegsränge verlassen. Die "Zweite" spielt erst nächste Woche.

Landesliga: Den VfL Rhede kennt der SV Millingen bisher nur vom Hörensagen. "Rhede hat sonst immer in der anderen Gruppe gespielt", sagte Sprecher Thomas Christians. Er hofft, dass der Gastgeber wie in der vergangenen Woche dezimiert spielt. Unabhängig vom Gegner werden es die Millinger schwer haben, die Abstiegsränge zu verlassen. Bei den "Buben" fehlt weiterhin Mario Spettmann. Daneben muss auch Roman Maas im oberen Paarkreuz passen. Damit rücken bis auf Topmann Christians alle Akteure eine Position auf. Volker Hagemann und Rolf Ehlert aus der Zweitvertretung helfen aus.

Auf die ersten Ehrenpunkte wartet der TuS Xanten II. Die Erwartungshaltung bei den Domstädtern bleibt gegen den TV Voerde allerdings bescheiden. "Wir hoffen auf viele knappe Spiele und einige Einzelsiege", betonte Vorstandsmitglied Fabian Welbers. Er ordnet die Gäste zu den schwächeren Mannschaften der Spielklasse ein. Auch weil der Gegner in den ersten Begegnungen stets mit Ersatz am Tisch stand. "So könnten sich im unteren Paarkreuz eventuell Chancen für uns ergeben", meinte Welbers, der Spitzenspieler Ludger Fischer durchaus zu traut, zu punkten.

Bezirksklasse: Erst am Sonntag spielt der TuS Borth beim TTV Rees-Groin III. Deshalb fehlt Martin Burgstahler, der sonst als Nummer Zwei aufschlägt. Trotz des personellen Verlusts sind zwei Zähler für die Gäste Pflicht. "Auch ohne Martin müssten wir gewinnen. In erster Linie sind die Punkte und nicht das Spielverhältnis wichtig", so Kapitän Peter Potjans. Wilfried Scheepers rückt für Burgstahler auf. - Die Partie des SV Millingen II gegen den TTV Elten wurde auf den 3. Oktober, 17 Uhr, verlegt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Buben" mit zwei Ersatzspielern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.