| 00.00 Uhr

Lokalsport
Budberg II mangelt es vorne an Kreativität

Budberg. Aussagekräftig war der 10:2 (4:1)-Erfolg im Testspiel beim SV Bedburg-Hau für die Fußballerinnen des SV Budberg II nicht. Die Gäste waren stark dezimiert, und so fielen die Tore für den zwei klassen höher spielenden Landesligisten durch Annika Michel (3), Ricarda Schaaf (3), Nina Meyer und Nina Hegmann wie am Fließband. Auch Neuverpflichtung Inken Senftleben (17) erzielte zwei Treffer.

Aufschlussreicher war für Trainer Daniel Kühn die Partie beim SV Heißen II. Der Bezirksligist agierte taktisch clever. In der SVB-Offensive mangelte es noch an Kreativität. In der Rückwärtsbewegung verunsicherte das Kurzpassspiel der Gastgeberinnen den Landesliga-Aufsteiger zunehmend. Das schlug sich auch im Ergebnis nieder. 1:4 (0:3) hieß es am Ende, nur Hegmann traf. Bis zur ersten Meisterschaftspartie am 28. August beim SV Haldern muss Kühn noch an einigen Stellschrauben drehen.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Budberg II mangelt es vorne an Kreativität


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.