| 00.00 Uhr

Lokalsport
Budberg kassiert zweite Heimpleite

Lokalsport: Budberg kassiert zweite Heimpleite
Budbergs Stürmer Benedikt Franke blieb gestern im Heimspiel gegen die DJK Twisteden ohne Torerfolg. FOTO: Armin Fischer
Budberg. Fußball-Bezirksliga: Der SVB unterlag Twisteden mit 1:2. Die Hausherren standen in der Anfangsphase neben sich. Von Johannes Heiming

Nichts war's mit dem dritten Sieg in Folge für den SV Budberg. Dabei war nach den überzeugenden Vorstellungen gegen den GSV Moers und in Meerfeld eigentlich alles angerichtet für den nächsten Heimerfolg der Mannschaft von Trainer Patrick Jetten. Doch der Coach wurde überrascht - und das aus Sicht des Aufsteigers in negativer Hinsicht.

Jettens Team gelang es in den ersten Minuten überhaupt nicht, an die Leistungen der vergangenen Wochen anzuknüpfen. "Schwarze 20 Minuten", sah Jetten und haderte vor allem damit, dass es seinen Spielern überhaupt nicht gelang, die zweiten Bälle zu erobern. "Zudem war es ein absolutes Fehlpassfestival", ärgerte er sich. Wenig verwunderlich, dass es nur zwei Minuten dauerte, ehe der Ball das erste Mal im Budberger Netz lag. Nach einem Freistoß gelang dem Mitaufsteiger aus Twisteden die Führung. Lediglich fünf Minuten später nutzen die Gäste dann einen groben Abstimmungsfehler in der Budberger Hintermannschaft und trafen sehenswert zum 2:0. "Das war einfach frech, was wir da gespielt haben", so Jetten, der daher die durchaus ansehnlichen folgenden 60 Minuten nicht in den Fokus rücken wollte. "Das wir nach dem 0:2 ganz gut gespielt haben, interessiert mich nicht. Die Jungs sollen die ersten 20 Minuten mit nach Hause nehmen und darüber nachdenken", fand er deutliche Worte.

Thomas Klüppel gelang noch vor der Pause nach einem Freistoß per Kopfball der Anschlusstreffer. Verdient, denn zu diesem Zeitpunkt hatte der SVB die Spielkontrolle übernommen, ließ kaum noch Chancen zu und beherrschte zumeist das Geschehen auf dem Kunstrasen. So erarbeiteten sich die Hausherren in der Folgezeit auch noch einige gute Gelegenheiten - doch zweimal war der Pfosten nach Versuchen von Norman Kienapfel und Kevin Carrion im Weg. Es blieb also beim 1:2. Und so kassierte der SVB seine zweite Heimniederlage. Besonders bitter fand Jetten die Schlappe auch deswegen, weil zu seinem Leidwesen die Konkurrenz aus Sevelen und Aldekerk im Tabellenkeller Erfolge verbuchen konnte.

Es spielten: Dohmen; Andriejewski, Warnke, Klüppel, Kömpel, Beerenberg, van den Brock (52. Morawa), Franke, Carrion, Kienapfel (75. Twardzik), Temath (80. Pacynski).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Budberg kassiert zweite Heimpleite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.