| 00.00 Uhr

Lokalsport
Budberg lässt Sonsbeck keine Chance

Kreis. Nachwuchsfußball: Das A-Jugend-Duell ging mit 8:2 an den SVB. Luca Ackermann glänzte mit vier Treffern für die SG Alpen/Veen. Die B-Junioren des TuS Xanten sehnen die Winterpause herbei. Von Nick Deutz

Die Budberger A-Junioren kannten in der Leistungsklasse keine Gnade mit den Sonsbeckern.

A-Jugend: SG Alpen/Veen - Rumelner TV 5:1 (1:1). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit legten die Hausherren eine Schippe drauf. Für Übungsleiter Simon Lutter war's am Ende "eine klare Sache". Seine Elf profitierte auch von zwei Platzverweisen nach einer Beleidigung sowie Notbremse. Luca Ackermann war der Spieler des Spiels. Ihm gelangen vier Treffer. Lukas Höptner vervollständig mit seiner "Bude" das Endergebnis.

SV Budberg - SV Sonsbeck 8:2 (6:0). Im ersten Abschnitt konnten die personell dezimierten Gäste dem SVB nicht viel entgegensetzten. Die Heimelf spielte von Beginn an mit viel Tempo und nutzte ihre Chancen konsequent. Nach dem Seitenwechsel wurden die Rot-Weißen offensiver und kamen immerhin durch Leon Schuler sowie Leon Kandel per Strafstoß zu zwei Treffern. Am deutlichen Ausgang der Partie änderte dies allerdings nichts. Für den Gastgeber netzten Rafael Vizuete Mora (2), Yannik Kehrmann, Yannis Twardzik, Lennard Auweiler, Lennart Severith, Serkan Atli sowie Jan Luca Häselhoff.

SV Schwafheim - SSV Lüttingen 2:0. Die Fischerdörfler mussten die Partie erneut absagen, weil Trainer Kevin Johann keine Mannschaft zusammenbekam.

B-Jugend: GSV Moers - SV Budberg 1:12 (1:4). Es war eine ungleiche Partie mit torhungrigen Gästen. SVB-Trainer Thomas Kehrmann fand nicht alles positiv, was seine Elf anbot: "Wir haben uns dem schwachen Niveau angepasst." Der Spielfluss litt auch durch einige Ausfälle beim Auswärtsteam. Erst im weiteren Verlauf nutzten die Budberger ihre Überlegenheit aus. Die gewonnene Spielfreude mündete in Treffern von Tim Albers (4), Kai Braun (4), Andre Rieger, Justin Cleven sowie Luke Hillebrands. Hinzu kam ein Eigentor.

TuS Xanten - SV Schwafheim 0:2 (0:0). Die Domstädter müssen weiterhin "viele Ausfälle" kompensieren. Übungsleiter Frank Ingendahl lobte jedoch die Aktivität auf dem Platz. Ein Sieg wäre durch die kämpferische Leistung nicht unverdient gewesen. Nach wiederholten Foulspiels eines SVS-Akteurs spielte der Gastgeber in Überzahl - jedoch zu kurz. Ingendahl sehnt die Winterpause herbei sehnt.

JFV Neukirchen-Vluyn - SG Alpen/Veen 2:1 (1:1). Durch eine "durchgerutschte Flanke" markierte Niels Kuhlmann die Führung. Der Ausgleich viel kurze Zeit später. Die Gäste wurden hinten reingedrängt. Das Heimteam wurde stärker, und die SG agierte nur noch mit langen Bällen. Nach dem zweiten Gegentreffer zeigte der Gast keine Reaktion mehr.

C-Jugend: Rumelner TV - SG Alpen/Veen 2:2 (0:0). Die SG-Defensive präsentierte sich in der ersten Halbzeit in guter Form. Die Führung wurde durch einen verschossenen Foulelfmeter vergeben. Nach der Pause entwickelte sich ein "offensiver Schlagabtausch", wie Coach Reiner Höptner sagte. Die stark umkämpfte Endphase wurde durch zwei Gegentore eingeleitet. Linus van Treek und Simon Staymann egalisierten unter großem Jubel.

SV Budberg II - VfB Homberg 0:11 (0:7). "Der Klassenunterschied war klar erkennbar", resümierte Übungsleiter Nils Nühlen. Auf die spielerische Klasse des Tabellenführers fand sei Team keine passende Antwort.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Budberg lässt Sonsbeck keine Chance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.