| 00.00 Uhr

Lokalsport
Budberg möchte sich verstärken

Lokalsport: Budberg möchte sich verstärken
Nicht mehr dabei: Yvonne Peetz wird nur noch für die Budberger "Zweite" auflaufen. FOTO: Ostermann
Budberg. Frauenfußball: Loreen Gnida und Yvonne Peetz sind nicht mehr dabei. Von Stefanie Kremers

Mitte der Woche sind die Regionalliga-Fußballerinnen des SV Budberg in die Vorbereitung gestartet. Zwei Spielerinnen waren beim ersten Training im neuen Jahr nicht mit dabei. Loreen Gnida, die im Sommer vom MSV Duisburg kam, steht nicht mehr im Kader das Schlusslichts der West-Gruppe. Die Düsseldorferin möchte sich eine Auszeit nehmen. In der Abwehr wird auch Yvonne Peetz nicht mehr auflaufen. Sie tritt kürzer und wird nur noch zeitweise die Zweitvertretung des SVB verstärken.

Neuverpflichtungen gibt es noch nicht. "Da arbeiten wir dran", sagte Coach Rainer Vervölgyi. Der Vorbereitungsplan steht unterdessen. Montags, mittwochs und freitags wird trainiert. Morgen ziehen sich die Budbergerinnen die Hallenschuhe an und werden beim Turnier des GSV Moers mitkicken. Dort trifft der SVB unter anderem auch auf Teams aus der Meisterschaft. "Das Turnier ist ein guter Aufgalopp, um wieder reinzukommen. Der Spaßfaktor steht ganz klar im Vordergrund", so Vervölgyi. Er wird am Sonntag bereits im Urlaub weilen und durch Co-Trainer Torsten Arend vertreten.

Am 17. Januar - dann unter freiem Himmel - wird zuhause gegen den SV Rees weiter getestet. Am 23. Januar wartet die U17 von Borussia Mönchengladbach. Bereits am nächsten Tag reist der SVB zu CfR Links. Vom 29. bis 30. Januar geht's ins Trainingslager nach Gütersloh. Dort spielt der Regionalligist auch gegen den FSV Gütersloh aus der 2. Bundesliga. Am 7. Februar gastiert SGS Essen III und am 14. Februar die SGS Essen II in Budberg. Am 17. Februar folgt noch ein Freundschaftsspiel gegen den MSV Duisburg II, bevor es im Niederrhein-Pokal am 21. Februar bei den Sportfreunden Baumberg ernst wird. Die Rückrunde beginnt für den Regionalliga-Aufsteiger am 28. Februar bei Fortuna Köln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Budberg möchte sich verstärken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.