| 00.00 Uhr

Lokalsport
Budberg wird gefordert und findet die passende Antwort

Lokalsport: Budberg wird gefordert und findet die passende Antwort
Jonas Twardzik traf für den SVB gegen den VfL Rheinhausen. FOTO: fupa.net
Budberg. Zwei Spiele, zwei Siege - Bezirksligist SV Budberg blickt auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Am Freitag behauptete sich der SVB gegen das ebenfalls aus der A-Liga aufgestiegene Team von Hamborn 07 II mit 3:2 (2:0), gestern folgte ein 4:2 (1:0)-Sieg beim VfL Rheinhausen.

Trainer Jetten war angesichts der Leistung seiner Auswahl dann auch alles andere als unzufrieden. "In beiden Spielen hatten wir jeweils 60 richtig gute Minuten und 30, an denen wir noch arbeiten müssen", erklärte er. "Aber, die Gegner haben uns gefordert und gezwungen, Lösungen zu finden. Das ist schon am Sonntag gelungen, als wir die Fehler von Freitag abgestellt hatten." Gegen Hamborns Reserve dominierten die Budberger, ehe der Gegner Druck aufbaute. Ricardo Andriejewski und ein Eigentor verhalfen zur 2:0-Führung, Robin Morawa erzielte den 3:2-Siegtreffer.

Ein abgewehrter Strafstoß von Torhüter Martin Sackers schickte den SVB beim VfL auf den rechten Weg. Jonas Twardzik und Jonas van den Brock trafen, der VfL antwortete. Ein Doppelschlag von Kevin Carrion sorgte für die Entscheidung. Rheinhausens Denny Schumann sah Rot, weil er seinem Budberger Gegenspieler nach einem Foul den Ball ins Gesicht warf.

(DK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Budberg wird gefordert und findet die passende Antwort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.