| 00.00 Uhr

Lokalsport
Budberger "Bubis" sind Spitzenreiter

Budberg. Fußball-Kreisliga A: Der SVB setzte sich gestern nach einer reifen Vorstellung mit 3:0 gegen den TuS Xanten durch. Von Johannes Heiming

Wenn der Altersdurchschnitt der Mannschaft nur knapp über 20 Jahren liegt, und der Trainer später trotzdem von einer reifen und souveränen Vorstellung spricht, dann ist aus Sicht des Gewinners wohl vieles richtig gelaufen. Das jedenfalls ließ sich nach der Partie zwischen dem SV Budberg und dem TuS Xanten festhalten. Mit 3:0 (2:0) gewann die Mannschaft von Patty Jetten gegen die Domstädter.. "Das war alles in allem vollkommen verdient", fand Jetten. Da wollte ihm sein Gegenüber Gerd Wirtz nicht widersprechen. "Die Niederlage ist sicher verdient. Wir waren nach vorne einfach viel zu harmlos", so der Xantener Coach. Die Harmlosigkeit äußerte sich darin, dass die Gäste im gesamten Spiel lediglich drei Torschüsse verbuchen konnten. Davon landete zwar einer an der Latte, doch insgesamt brachte der TuS die Hausherren nie wirklich in Schwierigkeiten. "Wir haben im Spiel nach vorne viel zu schnell die Bälle verloren", so Wirtz, der auch mit dem frühen Rückstand haderte.

Den hatten die Domstädter Jonas Twardzik zu "verdanken", der nach starker Kombination mit Nisfad Grgic wuchtig zum 1:0 für die Gastgeber traf (8.). "Unser erstes Tor war überragend rausgespielt. Der frühe Zeitpunkt kam meiner jungen Mannschaft sicherlich auch zu Gute", befand Jetten. Der Coach der Budberger war lediglich mit den zehn Minuten vor dem Pausenpfiff nicht ganz einverstanden: "Da heben wir nicht mehr so den Zugriff gehabt und zu viele lange Bälle zu gelassen." Doch nach einer taktischen Änderung in der Halbzeitpause war auch dieser kleine Makel nach dem Seitenwechsel ausgemerzt. Der SVB lief die Xantener höher an und kam so nicht mehr in der Verlegenheit schwieriger Kopfballduelle nach hohen Bällen. Und so fiel das Fazit auf Budberger Seite positiv aus. "Wir bekommen kein Gegentor und spielen die Partie solide zu Ende", freute sich Coach Jetten. Das 2:0 für sein Team legte nach 20 Minuten Kevin Carrion nach. Und nach gut einer Stunde war's erneut Twardzik, der mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 die Entscheidung herbeiführte.

Am Ende des Tages durften sich die Budberger dann nicht nur über die drei Punkte freuen, sondern auch über die Tabellenführung. Nach der Niederlage von Alpen grüßt der SVB von ganz oben. Allerdings ist Spannung in den nächsten Wochen garantiert. Die ersten fünf Mannschaften der Tabelle sind lediglich durch zwei Punkte getrennt.

SV Budberg: Dohmen; Nühlen. Klüppel, Franke, Temath, Pfingst (65. Kömpel), Andriejewski, Grgic, Carrion (46. Vesper), Twardzik, Severith.

TuS Xanten: Y. Schwarz; Sengül, Dargel, Peters, Damocles, Sivam (70. Sacik), Biegala, Giltjes, J. Schwarz, Hüwels (86. Hebbering), Winkler (52. Pirapaharan).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Budberger "Bubis" sind Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.