| 00.00 Uhr

Lokalsport
Budberger C-Junioren zeigen sich im letzten Spiel in Torlaune

Lokalsport: Budberger C-Junioren zeigen sich im letzten Spiel in Torlaune
Die Budberger C-Jugend schlug am letzten Spieltag der Leistungsklasse die ganz in rot gekleideten Lüttinger mit 11:0. FOTO: Armin Fischer
Kreis. Nachwuchsfußball: Emir Demiri gelangen vier Treffer beim 11:0-Erfolg über den SSV Lüttingen. Die Sonsbecker A-Jugend und Xantener C-Jugend beendete ihre Meister-Saison jeweils mit einem "Dreier". Von Nick Deutz

In der Leistungsklasse der A-Junioren beendeten die Sonsbecker, die die gesamte Konkurrenz hinter sich ließen und um den Aufstieg in die Niederrheinliga spielen werden, die Saison standesgemäß mit einem Sieg. Auch für die Xantener C-Jugend gab's vor der Meisterfeier nochmals einen "Dreier".

A-Jugend: SV Sonsbeck - VfL Repelen 3:1 (1:1). Der Tabellenerste kam zu einem verdienten Erfolg und knackte zum Ende sogar noch die 100-Tore-Marke. Es trafen Dennis Lehmann, Raphael Mandel und Klaus Keisers. Die Spielzeit soll am Donnerstag gegen den VfB Homberg mit dem Gewinn des Kreispokals gekrönt werden.

SV Neukirchen - Concordia Ossenberg 1:6 (0:3). In einer einseitigen Partie gab's für die Concordia eine "kleine Wiedergutmachung" für eine Rückrunde, in der es nicht immer rund lief. Für die Gäste netzten Lucas Bangert, Jonas van den Brock (2), Nils Hoffacker sowie Philip Neuenhaus. Hinzu kam ein Eigentor.

SSV Lüttingen - SV Budberg 3:2 (2:0). Die Fischerdörfler erspielten sich durch die Treffer von Julian Medrow sowie Janik Schweers (2), der Torschützenkönig der Leistungsklasse wurde, zunächst einen klaren Vorsprung heraus. Als der SVB durch die "Buden" von Janosch Severith und Nils Nuehlen herankam, mobilisierte der SSV die letzten Kräfte und gewann die Partie.

B-Jugend: GSV Moers - SV Sonsbeck 4:0 (2:0). Die Gäste trafen zu Beginn auf einen stark aufspielenden GSV. Der SVS, der mit etlichen Kickern des jüngeren Jahrgangs antrat, kam jedoch zurück in die Partie und hatte Pech bei zwei Aluminiumtreffern. "Es fehlte die nötige Konsequenz", so Trainer Jürgen Brilski. Die direkte "Quali" ist aber trotz der Niederlage sicher.

VfL Repelen - SV Budberg 1:1 (0:0). Der SVB hatte noch eine kleine Chance, auf den sicheren Platz in der Leistungsklasse. Der Punkt war aber zu wenig. Beide Teams hatten mehrere große Möglichkeiten. Zehn Minuten vor dem Ende gingen die Hausherren in Führung, die Adrian Dönicke im direkten Gegenzug per Strafstoß ausglich.

C-Jugend: GSV Moers - TuS Xanten 2:3 (2:3). Die Domstädter freuten sich schon vor dem Anstoß auf ihre Meisterfeier nach dem Abpfiff. Dass die starke Saison mit einem "Dreier" abgeschlossen wurde, machte Coach Frank Ingendahl doppelt glücklich. "Wir hatten sehr viel Spaß, was auch durch eine durchgängig hohe Trainingsbeteiligung bestätigt wurde", resümierte der Coach. Dreifacher Torschütze vor der Party war Luca Wiens.

SV Budberg - SSV Lüttingen 11:0 (6:0). Nur die Anfangsphase verlief ausgeglichen. Der Absteiger war im weiteren Verlauf chancenlos. Rayk Bißling, Moritz Paul (2), Tim Albers, Maximilian Weth, Emir Demiri (4), Kaan Gündogdu sowie Kai Braun markierten die SVB-Tore. SSV-Trainer Klaus Remy sagte: "In der Kreisklasse greifen wir wieder an."

Alemannia Kamp - SV Sonsbeck 1:4 (0:2). Durch den Erfolg sicherten sich die Rot-Weißen die Vize-Meisterschaft, die den guten Saisonverlauf widerspiegelt. Berkat Baran brachte sein Team nach wenigen Minuten in Führung, ehe Ahmed Alzedane (2) und Torschützenkönig Justin Kluth nachlegten.

SV Millingen - OSC Rheinhausen 0:1 (0:0). Durch die Niederlage beim direkten Tabellennachbarn rutschte der SVM-Nachwuchs noch auf den zehnten Platz ab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Budberger C-Junioren zeigen sich im letzten Spiel in Torlaune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.