| 00.00 Uhr

Lokalsport
Das Spiel der Spiele für die Budberger Volleyballer

Budberg. Zwar stehen noch fünf Spieltage aus, doch an diesem Samstag wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit entscheiden, welche Volleyball-Mannschaft am Saisonende den Aufstieg in die Landliga bejubeln darf. In der Rheinberger Großraumsporthalle stehen sich die beiden Top-Teams der Gruppe 6 gegenüber - der SV Budberg empfängt den MTV Krefeld. Von Rene Putjus

Die Hausherren nehmen mit 30 Punkten und 32:5 Sätzen den Platz an der Sonne ein. Die Krefelder sammelten zwar erst 24 Zähler (27:7) ein, liegen aber auch mit zwei Partien im Hintertreffen. "Es ist für uns das Spiel der Spiele. Wir wollen mit einem Sieg für die Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft sorgen", sagte Daniel Stuers, der Kapitän der Budberger Herren. Damit das gelingt, muss der Spitzenreiter das Duell der Hinrunde beim MTV ausblenden. "Da sind wir überhaupt nicht ins Spiel gekommen", sagt der Diagonalangreifer, der am Samstag auch auf die heimischen Zuschauer setzt. "Wir haben ordentlich Werbung innerhalb der Abteilung und bei Freunden und Verwandten gemacht."

Der Tabellenführer wird dem ärgsten Verfolger in Bestbesetzung am Netz gegenüberstehen. "Bei jedem unserer Spieler muss allerdings die Leistung stimmen, um zu gewinnen", meint Steurs.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Das Spiel der Spiele für die Budberger Volleyballer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.