| 00.00 Uhr

Lokalsport
Defensive des TuS Xanten muss sich heute steigern

Alpen/Rheinberg/Xanten. Zum Start der Rückrunde müssen die Bezirksliga-Männer des TuS Xanten aufpassen, nicht wieder in die Abstiegsregion zu rutschen. Nach dem schwachen Auftritt in Moers ist heute ab 18 Uhr Wiedergutmachung angesagt.

Der Gegner ist allerdings nicht von Pappe. Der SV Schermbeck hat aus den letzten vier Partien sieben Punkte geholt und ist an den Domstädtern vorbeigezogen. "Wenn wir so wie letzten Sonntag auftreten, wird's nicht lustig für uns", sagte Trainer Falko Gaede, der eine unterirdische Abwehrleistung sah. Es gilt, sich in der Defensive als Mannschaft zu präsentieren. Gaede muss allerdings bis zu acht Wochen auf Fabio Saccullo aus dem Innenblock verzichten. Er trägt nach einer Handoperation Gips. -

Entspannter lief der Start ins neue Jahr für die Landesliga-Frauen der HSG Alpen/Rheinberg. Beim Drittletzten GSG Duisburg II sollen morgen die nächsten zwei Punkte her (Anwurf 11.30 Uhr). Das Team von Coach Sebastian Elbers hält als Aufsteiger Kontakt zur Spitzengruppe. Das Hinspiel war nicht nach Wunsch verlaufen.

"Da waren wir zu nervös." Das wird diesmal sicher nicht der Fall sein. Elbers muss allerdings auf wichtige Spielerinnen verzichten. Sarah Pude ist angeschlagen und wird geschont. Marina Manca (beruflich unterwegs) und Lisanne Gerritzen (privater Termin) sind verhindert.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Defensive des TuS Xanten muss sich heute steigern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.