| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der Tanz des SV Budberg auf zwei Hochzeiten ist beendet

Budberg. Der Tanz der Fußballer des SV Budberg auf zwei Hochzeiten ist beendet. Im Viertelfinale des Moerser Kreispokals zog die Mannschaft um Trainer Patrick Jetten bei der SpVgg Rheurdt-Schaephuysen mit 3:6 (2:2, 2:2, 1:1) nach Elfmeterschießen den Kürzeren. Die Gastgeber des Fusionsclubs dürfen sich auf das Halbfinale freuen, das allerdings erst im kommenden Jahr ausgetragen wird. Von Detlef Kanthak

Budberg und Pokalspiele, das ist keine Angelegenheit, die in 90 Minuten erledigt ist. Zum dritten Mal im laufenden Wettbewerb musste die Verlängerung, zum zweiten Mal sogar das Elfmeterschießen herhalten, um den Sieger zu ermitteln. In der regulären Spielzeit stand der SVB bereits mit einem Bein in der Vorschlussrunde, musste dann in letzter Minute aber noch das 2:2 hinnehmen. Die Spvgg hatte zuvor den besseren Start in den Pokalvergleich der beiden A-Ligisten erwischt. Dustin Brands traf nach elf Minuten zum 1:0. Der Ausgleich folgte prompt, als Budbergs Mannschaftskapitän Tim Berrenberg einen Handelfmeter zum Ausgleich verwandelte. Budbergs Führungstor fiel nach 78 Minuten, Jens Wardemann war dafür verantwortlich. "Agil, schnell, das Tempo hochgehalten", so sah Jetten das Spiel seiner Auswahl und das 2:1 als "völlig verdient" an. In letzter Minute aber kam die SpVgg noch einmal zurück, als Kevin Grothe das Spiel für die Gastgeber aus dem Feuer riss. Die fällige Verlängerung blieb auf beiden Seiten ohne Torerfolg.

"Schade, die Mannschaft hat sich um ihren Lohn mit zwei weiteren Spielen gebracht", stellte Budbergs Trainer nach dem Elfmeterschießen fest. "Der Aufwand war gut, der Ertrag passte nicht", so sein Urteil. Während die Spieler des Fusionsclubs ihre Penalties sicher verwandelten, scheiterten Kevin Carrion und Marcel Bloemers. Nisfad Grgic traf noch, doch mit dem vierten Elfmeter der SpVgg war das Pokalduell entschieden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der Tanz des SV Budberg auf zwei Hochzeiten ist beendet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.