| 00.00 Uhr

Tennis
Der TC Xanten ist bald schuldenfrei

Xanten. Der Vorsitzende Christof Schneiderat möchte in zwei Jahren aufhören.

Das Frühjahr steht vor der Tür und somit bewegt sich auch einiges beim TC Xanten. Da in diesen Tagen die Tennisplätze vom Fachunternehmen für die Sommersaison präpariert werden, gab der 1. Vorsitzende Christof Schneiderat die geplanten Termine für die Arbeitseinsätze bekannt - am 11. und 18. April jeweils von 10 bis 14 Uhr. Erstmals um Punkte wird am 25. April gespielt.

Da der TCX in die kommende Sommerrunde mit zehn Teams im Erwachsenenbereich startet, wie Sportwart Rafael Becker auf der Hauptversammlung mitteilte, ist noch im April mit ersten Heimpartien zu rechnen. Im Rahmen der Hauptversammlung wurden die Mitglieder in der Bedienung des ab sofort im Clubhaus befindlichen Defibrillator eingewiesen. Zudem standen noch eine Satzungsänderung verbunden mit der Erweiterung des Vorstands sowie Neuwahlen auf der Tagesordnung. Neben einem Pressewart und Jugendvertreter gibt's nun drei Beisitzer, die sich um besondere Aufgaben innerhalb des Vereins kümmern. Schneiderat wurde einstimmig wiedergewählt. Allerdings kündete er an, dass dies seine letzte Amtszeit sei. Der Vorsitzende hatte, als er diesen Posten übernahm, versprochen, den Verein von seinen Schulden zu befreien. Die könnten tatsächlich in zwei Jahren abgebaut sein, so dass er dann das Amt in andere Hände geben möchte. Ebenfalls bestätigt wurde Jutta Klinnert als Schriftführerin. Vier der fünf neuen Vorstandsposten konnten sofort besetzt werden. Till Merissen ist Jugendvertreter, Camillo Kluge Pressewart sowie Frank Vennemann und Maximilian Dyckmans Beisitzer.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Der TC Xanten ist bald schuldenfrei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.