| 00.00 Uhr

Lokalsport
Derby im FVN-Pokal ohne einen Favoriten

Moers. Fußball: Scherpenberg erwartet heute Homberg.

Die Trainer des SV Scherpenberg und VfB Homberg müssen heute keine Motivationsansprachen halten. Das Derby im Achtelfinale des Niederrhein-Pokals (Anpfiff 19.30 Uhr) elektrisiert.

Obwohl es ein Duell zwischen einem Landesliga-Aufsteiger und soliden Oberligisten ist, sehen sich die Gäste nicht in der Favoritenrolle. "Scherpenberg hat eine enorm hohe Qualität im Kader", sagte VfB-Coach Stefan Janßen. "Wir haben gegen Velbert gezeigt, dass wir auch einen Oberligisten schlagen können", meinte Timo Barbeln, der Co-Trainer der Hausherren.

Die SVS-Spieler Dominik Weigl, El Houcine Bougjdi, Almir Sogolj und Ercan Aydogmus liefen einst für Homberg in der Oberliga auf. Yasin Duman, Ercan Sendag und Pascal Schmidt aus der Abwehrkette stehen für das Pokal-Derby wieder zur Verfügung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Derby im FVN-Pokal ohne einen Favoriten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.