| 00.00 Uhr

Lokalsport
Derby-Zeit für Xantens Handball-Mannschaften

Kreis. TuS-Frauen heute gegen die HSG Alpen/Rheinberg.

Die aufgestiegenen Landesliga-Handballerinnen des TuS Xanten haben sich fest vorgenommen, heute Abend im Derby den kompletten Fehlstart mit 0:6 Punkten zu vermeiden. Das Schlusslicht erwartet um 17 Uhr die HSG Alpen/Rheinberg. Vormachen können sich die Teams nichts mehr.

"Die Mädels kennen sich gut. Meine Mannschaft ist heiß. Wir dürfen zu Beginn nicht zu nervös sein", sagte Gästecoach Sebastian Elbers, der mit seinem Team schon vier Pluspunkte auf der Habenseite verbuchen konnte. Stammkeeperin Cora Landwehrs kehrt zwischen die Pfosten zurück. Karina Scholz gehört wegen einer Bänderverletzung im Knie nicht zum Kader. Elbers wird sie dennoch mit einer wichtigen Aufgabe betrauen. Da der Coach privat verhindert ist, springt Scholz für ihn in die Bresche. Bei den TuS-Frauen hat sich die personelle Lage entspannt. Lediglich hinter dem Einsatz von Aline Dupont steht ein Fragezeichen. Die Mannschaftsführerin laboriert an einer Wadenblessur. - Die Bezirksliga-Männer des TuS Xanten werden am Sonntag den Tatort aus Bremen verpassen. Statt vor dem Fernseher zu sitzen, spielen sie in heimischer Halle gegen TuS Lintfort (Anwurf 19 Uhr). Coach Falko Gaede lässt sich von Tabellenplatz drei der Xantener nicht blenden. "Wir müssen uns anstrengen und den Heimbonus nutzen. Es ist ein richtungsweisendes Spiel für uns. Die kommenden Wochen werden hart." Dorian Orlowski weilt bis Ende des Jahres in Australien. Marco Erdmann ist grippegeschwächt und droht auszufallen.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Derby-Zeit für Xantens Handball-Mannschaften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.