| 00.00 Uhr

Lokalsport
DM-Debüt mit Höhen und Tiefen

Xanten. Erste Erfahrungen bei Deutschen Meisterschaften hat Franziska Schuster vom TuS Xanten gesammelt. Die W15-Leichtathletin belegte bei den nationalen Titelkämpfen der U16-Jugend in Lage im Blockwettkampf Sprint/Sprung den zwölften Rang.

Die Nachwuchssportlerin lernte gleich die Höhen und Tiefen eines Blockwettkampfs kennen. Bei strömenden Regen landete der Speer im besten Versuch nur bei 25,89 Metern. Doch hiervon ließ sich der Schützling von Trainer Werner Speckert nicht beirren. Es folgte ein fulminanter Lauf über 80m-Hürden. Bereits bei 11,97 Sekunden blieb die Stoppuhr stehen - eine Spitzenzeit für "Franzi". Die junge Marienbaumerin bleib erstmals über diese Strecke unter zwölf Sekunden. Es folgten 4,85 Meter im Weitsprung und schnelle 12,55 Sekunden über 100 Meter. Im Sprint gab's damit die zweite persönliche Bestzeit des DM-Wettkampfs.

Franziska rundete ihr Debüt bei nationalen Titelkämpfen mit 1,52 Metern im Hochsprung ab. "Mit 2712 Punkten sicherte sie sich einen guten zwölften Platz", resümierte Adelheid Gehrmann, die Leiterin der Leichtathletik-Abteilung.

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DM-Debüt mit Höhen und Tiefen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.