| 00.00 Uhr

Lokalsport
Doppel-Finale komplett in Millinger Hand

Kreis. Tischtennis-Kreismeisterschaften: Rheinberger René ten Hoeven scheitert erst im Finale knapp mit 2:3

Erfolgreiche Wettbewerbe erlebten die hiesigen Tischtennisspieler bei den Kreismeisterschaften, die in diesem Jahr der PSV Kamp-Lintfort ausrichtete.

René Ten Hoeve galt als der Favorit bei den rar besetzten Herren A des diesjährigen Wettbewerbs. Doch schon im Vorhinein war man sich auch einig, dass dem Oberligaspieler des TuS 08 Rheinberg das Trio um Cedric Görtz sowie Jörn und Carsten Franken (alle TTV Rees-Groin) den Rang ablaufen könnte. So fanden sich die vier Kontrahenten auch im Halbfinale wieder. Ten Hoeve setzte sich klar mit 3:0 gegen Jörn Franken durch. Seinem Bruder Carsten musste der Neuzugang der Rheinberger im Finale allerdings gratulieren. Er verlor knapp mit 2:3 gegen den Titelverteidiger. Im Doppel schied Ten Hoeve an der Seite von Martin Blume (DJK Rhenania Kleve) kurz vor dem Finale aus.

Zahlreich erschienen war der SV Millingen. Besonders viele "Buben" fanden sich in der Herren B-Klasse wieder. Thomas Christians wurde im Einzel Vizemeister. Nachdem der Bezirksliga-Akteur im Halbfinale seinen Teamkollegen Oliver Müller rausgeworfen hatte, war er im entscheidenden Spiel unterlegen. Das Doppel-Finale war komplett in Millinger Hand. Das Duo Lars Wesling/Rolf Ehlert machte es Christians/Müller schwer, musste nach dem letzten Ballwechsel allerdings den Vereinskollegen den Titel überlassen. Wesling mischte nicht nur bei den Herren mit. Auch bei den Jungen war das SVM-Nachwuchstalent aktiv. Er wurde Kreismeister und qualifizierte sich damit auch für die Bezirksmeisterschaften der Jugend am 22./23. Oktober in Oberhausen.

Ehlert holte sich seinen Einzeltitel bei den Senioren 40 und ist damit ebenfalls für die Bezirksmeisterschaften am gleichen Wochenende in Angermund berechtigt. Im Doppel sprang mit Christians die Silbermedaille heraus. Auch Hans-Helmut Weiß qualifizierte sich bei den Senioren 60 für die Wettkämpfe auf Bezirksebene. "Mit den Platzierungen können wir aus Millinger Sicht sehr zufrieden sein. In jeder Klasse, in der wir gemeldet haben, standen wir am Ende entweder im Einzel oder Doppel auf dem Treppchen", bilanzierte TuS-Sprecher Christians zufrieden.

Im Einzel der Herren C war für Tim Kalbfleisch und Tim Jäntsch (beide SV Millingen) im Viertelfinale Endstation. Im Doppel schaffte es Kalbfleisch an der Seite von Stephan Hippe bis ins Halbfinale, musste sich aber auch dort geschlagen geben.

Bei den Herren D wurde Martin Schiffer (SV Sonsbeck) im Einzel Kreismeister. Michael Chilla (SV Orsoy) war kurz vorm Finale in der Runde der besten Vier ausgeschieden. Im Doppel trafen Chilla und Schiffer im Halbfinale aufeinander. Der Orsoyer war mit seinem Vereinskollegen Karl-Dieter Gorsler an den Tisch getreten unterlag aber dem Sonsbecker Duo Schiffer/Anton Rzepka mit 2:3. Das Doppel des SVS verlor das anschließende Endspiel mit 1:3.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Doppel-Finale komplett in Millinger Hand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.