| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei Kreismeistertitel für Lea Halmans

Sonsbeck. Vor den Nordrhein-Hallenmeisterschaften in Leverkusen bestanden die Leichtathleten des SV Sonsbeck um Trainer Werner Riedel einen Härtetest. Neben sechs Meistertiteln gab es bei den Kreis-Hallenmeisterschaften in Wesel einige Bestleistungen - allen voran Lea Halmans, die den Grundstock im Hochsprung legte. Sie war schon oft an der Grenze von 1,70 m gescheitert, aber diesmal meisterte sie die Höhe gleich im ersten Versuch.

"Lea hatte hatte gehörigen Trainingsrückstand nach schulischer Anspannung und einer Fußblessur. Umso mehr freue ich mich über diese leistung", sagte Riedel. Das war aber noch nicht alles: Auch im Weitsprung mit 5,61 m und über 60 m Hürden, die sie in der Zeit von 9,06 sec. absolvierte, holte Lea Platz eins. Auf der Flachdistanz über 60 m kämpfte sie sich über den Vor- und Zwischenlauf bis ins Finale, wo sie mit 8,24 sec. als Vizemeisterin ins Ziel kam.

Erstmals startete Sprinter Leon Morris über 60 m in der B-Jugend-Altersklasse. Nach dem Vorlauf in 7,57 sec. und dem Zwischenlauf in 7,56 sec. stand er zum erstenmal im Finale. Ein für seine Verhältnisse sehr guter Start war der Grundstein für die neue Rekordzeit von 7,45 sec., die ihm den Meistertitel bescherte. Erik Kühnen präsentierte sich ebenfalls in guter Form. Der U 18-Athlet siegte im Hochsprung mit 1,72 m, verbesserte sich im Weitsprung darüberhinaus auf 6,08 m und holte Rang zwei. Über die 60 m Hürden wurde er zudem Dritter in 9,25 sec. Weitere Ergebnisse: 6. Florian Thissen, Hürden in 10,01 sec. 2. Greta Heine (U 18), Hürden in 9,57 sec. Eva van Gelder, Hürden in 10,13 sec., Weit 4,82 m; 1. Max Perau (U 20), Hoch über 1,85 m; 4. Cenkay Arik, 60 m in 7,46 sec.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei Kreismeistertitel für Lea Halmans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.